Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

1. Runde Bezirkspokal Hohenlohe 2021/2022 - 31.07.2021

SGM Mergentheim Loeffelstelzen  SGM Mergentheim Loeffelstelzen
Ergebniss:
SGM Markelsheim /
Elpersheim 2

0:2 SGM VfB Bad Mergentheim /
SV Löffelstelzen


Tore: (07.) 0:1 Dustin Heling, (86.) 0:2 Sandro Wolfart

Letztes Training der Bambinis vor der Sommerpause

Das letzte Training der Bambini-Fußballmannschaft vor der Sommerpause fand auf dem Fußballgelände in Löffelstelzen statt. Den Kindern macht es riesig Spaß miteinander Fußball zu spielen und als Trainer freut man sich, die Entwicklung der Kinder beobachten zu können. Einige Kinder werden ab September in die F-Jugend wechseln und ihr fußballerisches Können weiter trainieren. Jugendtrainer Michael Müller freute sich stets über das gute Miteinander, gute Disziplin und Motivation der Bambinis.
Michael Müller, Trainer der Bambini

Bild 01

           v.l. stehend: Jugendtrainer Michael Müller, Simon Müller, Hugo Siedler, Jonas Öhm, Liam Stockinger
                  v.l. kniend: Lian Anuwat Uiselt, Max Dammenhayn, Vincent Zimmermann, Ben Behringer
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04

Vorbereitungsspiel Kreisliga B1 Hohenlohe 2021/2022 - 25.07.2021

 SGM Mergentheim Loeffelstelzen SGM Mergentheim Loeffelstelzen
Ergebniss:
 SGM VfB Bad Mergentheim /
SV Löffelstelzen
2:6 SGM Markelsheim /
Elpersheim 2


Tore: (05.) 1:0 Tobias Haug, (76.) 2:4 Alexander Kränzle

  • IMG_1509
  • IMG_1519
  • IMG_1524
  • IMG_1530
  • IMG_1556
  • IMG_1569
  • IMG_1585
  • IMG_1593

Update 09.04.2021

Saison 2020/21 wird beendet und annulliert

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Vereinsverantwortliche,

der Beirat des Württembergischen Fußballverbands hat im Rahmen seiner Sitzung am heutigen Freitag einstimmig entschieden, die laufende Meisterschaftsrunde 2020/21 mit sofortiger Wirkung zu beenden. Da die erforderliche Anzahl von Spielen für eine sportliche Wertung nicht erreicht ist, bleibt als Konsequenz daraus nur die Annullierung der Saison.

Eine sportliche Wertung hätte nach der letzten Änderung der wfv-Spielordnung im Februar 2021 vorausgesetzt, dass mindestens 75 Prozent der Mannschaften einer Staffel sämtliche Spiele der Hinrunde absolviert haben. Mit Blick auf das Ende des Spieljahres ist das zeitlich nicht mehr möglich. Konkret bedeutet das für alle Spielklassen von der Verbandsliga bis zu den Kreisligen, dass es weder Auf- noch Absteiger gibt und mit demselben Teilnehmerfeld in die neue Saison 2021/22 gestartet wird. Die Entscheidung betrifft sowohl Herren und Frauen als auch die Jugend.

Ausgenommen von der Entscheidung sind die Pokalwettbewerbe, sowohl auf Verbands- als auch auf Bezirksebene. Im DB Regio-wfv-Pokal stehen insgesamt nur noch vier Spiele aus, um auf sportlichem Wege einen Teilnehmer für den sowohl sportlich als auch finanziell äußerst attraktiven DFB-Pokal zu ermitteln. Wie mit den Bezirkspokalen verfahren wird, soll zeitnah geklärt werden – das letzte Wort haben hier die Bezirke selbst.

Grundlage der Beiratsentscheidung sind die anhaltenden Beschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie, die eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs bis zum 9. Mai nach einer angemessenen Vorbereitungszeit unmöglich machen. Dieses Datum hatten wir als spätestes Datum für den Re-Start in unserer Spielordnung verankert, um wenigstens die Hinrunde beenden und somit eine sportliche Entscheidung über Auf- und Absteiger herbeiführen zu können.

Von der Entscheidung ausgenommen sind außerdem die baden-württembergischen Oberligen der Herren, der Frauen und der Jugend. Insbesondere im Falle der Herren-Oberliga sind aufgrund des Übergangs zur Regionalliga Südwest, die ihre Saison nach aktuellem Stand zu Ende spielen und auch Absteiger ausweisen wird, die Aufstiegsfragen noch ungeklärt. Die Spielkommission der Oberliga Baden-Württemberg erarbeitet dazu derzeit einen Vorschlag für die Gesellschafterversammlung, dies unter Berücksichtigung der verbandsrechtlichen Rahmenbedingungen der Regionalliga Südwest. Dass „die Auswirkungen auf über- und untergeordnete Spielklassen sowie die Entscheidungen anderer Ligaträger“ zu berücksichtigen sind, sieht der bereits im Juli 2020 beschlossene § 4a der wfv-Spielordnung in Nr. 2 ausdrücklich vor.

Uns ist sehr wohl bewusst, die sich die Mehrheit der Vereine eine frühere Entscheidung gewünscht hat. Andererseits haben die Vereine, die sich noch Hoffnungen auf einen Aufstieg machen konnten, darauf gedrängt, so lange wie möglich zuzuwarten. Es war daher unumgänglich, sich die Option, die Saison über den Abschluss der Hinrunden noch zu einer sportlichen Wertung zu führen, so lange wie möglich offen zu halten. Nachdem eine Annullierung für einige Verein teilweise auch wirtschaftlich erhebliche Folgen hat, war es sachgerecht erst jetzt zu entscheiden, nachdem feststeht, dass in der verbleibenden Zeit bis zum Ende des Spieljahres am 30. Juni keine sportliche Entscheidung mehr herbeigeführt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Frank Thumm
Hauptgeschäftsführer



Update 20.11.2020

Ministerpräsident Kretschmann hat heute in der Presse verlautbart, dass in der Konferenz Bund-Länder am Mittwoch, 25.11.20 eher mit Verschärfungen denn mit Lockerungen der bisher geltenden Corona-Maßnahmen zu rechnen ist.
Aufgrund dieser deutlichen Ansage haben Ralf Bantel, Niko Schwarz und Hartmut Megerle heute entschieden, dass wir im Bezirk Hohenlohe das Fußballjahr 2020 mit sofortiger Wirkung beenden. Dies betrifft den kompletten bezirksinternen Spielbetrieb der Herren, Frauen und Jugend. Die bisher noch angesetzten Spiele im Dezember 2020 werden abgesetzt.


29.10.2020

Am gestrigen Tag haben Bund und Länder weitere sehr einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die explosionsartige Verbreitung des Corona-Virus zu stoppen. Die vereinbarten Beschränkungen zielen darauf ab, die persönlichen Kontakte um 75 Prozent zu reduzieren und sollen am kommenden Montag, 2. November 2020, in Kraft treten. Im Amateurfußball wird ab diesem Zeitpunkt bis Ende November ein Spielbetrieb rechtlich nicht mehr zulässig sein.

Vor diesem Hintergrund haben die drei baden-württembergischen Fußballverbände beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot zu verhängen, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst. Die Entscheidung erfolgt bewusst bereits vor der rechtlichen Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse und aufgrund der sehr eindringlichen Appelle der Bundes- und Landesregierung. Insbesondere Ministerpräsident Winfried Kretschmann betonte, dass alle nicht notwendigen Kontakte bereits jetzt und insbesondere am Wochenende unterbleiben sollen. Dieser Aufforderung leistet der Amateurfußball in Wahrnehmung seiner gesellschaftlichen Verantwortung selbstverständlich Folge.

Ob der Spielbetrieb im Kalenderjahr 2020 wieder aufgenommen werden kann, ist derzeit offen und hängt von den weiteren Entwicklungen ab. Alle drei baden-württembergischen Fußballverbände sind weiterhin bestrebt, die Saison 2020/21 ordnungsgemäß zu Ende zu bringen. Inwiefern dies möglich sein wird, ist derzeit allerdings nicht abzusehen. Weiterhin gilt, dass wir mit den Behörden in Kontakt stehen und die Entwicklungen aufmerksam beobachten.

09. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2020/2021 -  25.10.2020

  1. Mannschaft

Ergebniss 1:3
 
Reserve

Ergebniss 2:2
1. FC Igersheim
  SGM VfB Bad Mergentheim / SV Löffelstelzen

1. Mannschaft

Tore : (26.) 0:1 Tobias Vierneißel, (71.) 0:2 Alexander Ilic, (75.) 0:3 Alexander Ilic

Reserve

Tore : (40.) 1:1 Xaver Grassl, (89.) 2:2 Gabriel Lang

08. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2020/2021 -  18.10.2020

1. Mannschaft

Ergebniss 2:0
 
Reserve

Ergebniss 2:0
SGM VfB Bad Mergentheim / SV Löffelstelzen
  SGM Taubertal / Röttingen

1. Mannschaft

Tore : (10.) 1:0 Alexander Ilic, (68.) 2:0 Eigentor

Die anwesenden Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit ein kämpferisches und aggressives Spiel bei dem beide Mannschaften auf Augenhöhe lagen und sich zahlreiche Tormöglichkeiten erspielten. Doch die Gastgeber hatten an diesem Spieltag das Glück aber diesmal auf ihrer Seite und nach einem Pfostentreffer in der 5. Minute konnte Alexander Ilic in der 10. Minute den Führungstreffer zum 1:0 erzielen. Der weitere Spielverlauf war dann ein kämpferisches hin und her auf beiden Spielhälften ohne Torerfolge. Dann plötzlich in der 68. Minute ein weiteres Tor zum 2:0 für die SGM VfB Bad Mergentheim / SV Löffelstelzen, als ein gegnerischer Spieler nach einer Flanke den Ball ins eigene Tor köpfte. In den Schlussminuten warf die SGM Taubertal / Röttingen nochmal alles nach vorne und es wurde das ein oder andere mal sehr gefährlich vor dem Tor der Heimmannschaft, doch mit einer guten Abwehrleistung konnte dies immer wieder erfolgreich entschärft werden.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06

Reserve

Tore : (19.) 1:0 Daniel Höfer, (23.) 2:0 Gianpaolo Ambrico

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05