Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

AH-Spielerausflug nach Regensburg 25.05 - 28.05.2017

Bei schönem Wetter machten sich am 25. Mai 11 AH-Spieler auf zu einem Ausflug nach Regensburg.

Um 09.00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer zum Weißwurst-Frühstück im Hotel „Alte Münze“ wo man anschließend frisch gestärkt mit dem Zug Richtung Regensburg startete. Gegen 14 Uhr bezog man die Zimmer im Hotel „Roter Hahn“ mitten in der Regensburger Innenstadt wo man danach auch gleich die erste Begehung der Stadt mit seinen Sehenswürdigkeiten durch malerische Gassen begann. Am Abend besuchte man die Kneipe „Olle Gaffel“ um das Relegationsspiel der 1. Bundesliga zu schauen.

Am nächsten Tag begann man frühzeitig mit der Begehung von Regensburg. Erster Halt war die älteste Bratwurststube der Welt – die historische „Wurstlekuchle“ an der schönen Donau. Den Nachmittag verbrachte man im schönen Hacker-Pschorr Biergarten, wo man sich am kühlen Weißbier und leckeren Schmankerl labte. Am Abend wurde dann wieder im „Olle Gaffel“ mit unseren mitgereisten 1860´er Fans das Relegationsspiel der 2. Bundesliga geschaut. Am Samstag machte man sich abermals frühzeitig auf um die „Regensburger Dult“ zu besuchen. Leider war man so früh auf dem Volkfestgelände wo noch keinerlei Lokalitäten geöffnet war. So machte man sich leicht betrübt wieder auf den Rückweg Richtung Regensburger Innenstadt wo man aber zwischendurch im Spital-Biergarten die trockenen Kehlen mit kühlem Weißbier erfrischte. Nach einer Stärkung in der „Wurschtlekuchle“ verbrachte man den Nachmittag am Hotel und teilte sich abends auf (Hotelbar/Olle Gaffel) um das DFB Pokal Endspiel zu schauen. Am Sonntag starteten dann alle wieder zur Heimfahrt per Zug wo man dann leider den ersten und einzigen Verlust des Wochenendes hinnehmen musste. In Würzburg hatte ein Mitreisender vor lauter Suchen eines stillen Örtchens den Anschlusszug verpasst und musste sich mit dem Taxi nach Hause bringen lassen.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16
  • Bild_17
  • Bild_18
  • Bild_19

AH Mannschaft - Kärwespiel in Geiselwind - 14.10.2016

tsv geiselwind AH Mannschaft
Ergebnis: 6:11

SVL Wappen Farbe

 
TSV Geiselwind
  SV Löffelstelzen

1. Mannschaft


Beim diesjährigen AH-Kärwespiel in Geiselwind konnte man die Schlappe vom letzten Jahr wieder gut machen und gewann souverän mit 6:11. Da die Heimmannschaft Spielergeschwächt war, bestritt man das Spiel als 9-Mannschaft. Beim anschließenden obligatorischen Kärwetanz im Hotel Krone schmeckte dann das ein oder anderen Bier nicht ganz so bitter wie im letzten Jahr.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03

 

AH-Spielerausflug nach Prag

Die AH Mannschaft des SV Löffelstelzen verbrachte am Vatertags-Wochenende vom 5. Mai – 8. Mai 2016 Ihren Spielerausflug in Prag, der Goldenen Stadt. Eine gute Mischung von Jung und Alt hatte sich versammelt mit 10 Leuten.

Tag 1: Donnerstag, am Morgen bereits um 7 Uhr starteten die Männer mit zwei Fahrzeugen zur goldenen Kaffeefahrt, welche natürlich feucht und vor allem fröhlich war. Das gebuchte Hotel Residence Bologna war eine sehr gute Wahl da es sehr zentral zur Innenstadt lag und nur kurze Laufwege versprach. Kaum angekommen, probierten die Männer an der Hotelbar erst mal das heimische Bier währen unser Englisch-Fachmann Buddy sich um das Einchecken und die Verteilung der Zimmer kümmerte. Nach beziehen der verschiedenen Zimmer startete man zu Fuß, ca. 15 Minuten Marsch, in die Innenstadt und besichtigte die ersten Sehenswürdigkeiten mit Abendessen und anschließendem Besuch einer örtlichen Lokalität (Coyote Bar). Und wieder einmal bestätigte es sich, dass das heimische Pils den AH-Spielern sehr gut schmeckte.

Tag 2: Man stelle sich vor, fast alle AH-Männer waren pünktlich zum Frühstück. Peter Gladel (der schon vier Wochen vorher Prag erkundet hatte) stellte sich an diesem Tag als Fremdenführer zu Verfügung. Man besichtigte zusammen den Wenzel Platz mit Wenzel Statur und die berühmte Karlsbrücke. Nach einiger Zeit beschwerten sich aber zahlreiche Männer das die Führung unter Peter Gladel ausgesprochen trocken verlaufen würde. Also suchte man schnellstmöglich wieder eine örtlich Getränkelokalität auf und fand sogar eine mit eigenem Zapfhahn am Tisch um das Problem mit der eventuell zu langsamen Bedienung zu umgehen. Am Abend startete dann eine weitere Besichtigungstour mit unserer bezaubernden Führerin Anna. Diese machte aber im Gegensatz zu Peter Gladel alles richtig und plante mehrere kurze Pausen in Brauereigaststätten um Gerstenflüssigkeit und Essen zu konsumieren ein.

Tag 3: Auch am 3. Tag startete man mit einer Besichtigungstour. Der Großteil der Männer startete eine Tour hinauf zur Prager Burg während zwei andere eine Lokalität suchten um am Nachmittag die deutsche Bundesliga zu verfolgen. Gegen 14 Uhr traf sich alle zusammen in der Lions & Ball Sportsbar um auf Großleinwand und zahlreichen Fernseher die Bundesligaspiele zu verfolgen. Den Abschluss machte man dann auch wieder in der Hotelbar beim Schafkopf spielen und einigen Gläser heimischen Bier.

Tag 4: Zum Abreisetag gibt es leider nicht viel zu berichten. Da an diesem Tag (Sonntag) ein großer Marathon in der Prager Innenstadt ausgetragen werden sollte bei dem fast alle Straßen der Innenstadt bis zum späten Abend gesperrt werden würden, beschloss man schon sehr frühzeitig (6 Uhr) vor Beginn des Events ohne Frühstück das Hotel zu verlassen und die Heimreise anzutreten.

Es war wieder einmal eine besonderer AH-Ausflug mit viel Freude, Späßen, Gelächter und auch überaus vielen Sehenswürdigkeiten.
Andreas Konrad

  • k-Bild_01
  • k-Bild_02-1
  • k-Bild_02
  • k-Bild_03
  • k-Bild_04
  • k-Bild_05
  • k-Bild_06
  • k-Bild_07
  • k-Bild_08
  • k-Bild_09
  • k-Bild_10
  • k-Bild_11
  • k-Bild_12
  • k-Bild_13
  • k-Bild_14
  • k-Bild_15
  • k-Bild_16
  • k-Bild_17
  • k-Bild_18
  • k-Bild_19
  • k-Bild_20
  • k-Bild_21
  • k-Bild_22
  • k-Bild_23

AH Mannschaft - Kärwespiel in Geiselwind - 16.10.2015

tsv geiselwind AH Mannschaft
Ergebnis: 5:2

SVL Wappen Farbe

 
TSV Geiselwind
  SV Löffelstelzen

1. Mannschaft

Tore : 0:1 Johannes Lind, 0:2 Johannes Lind

Beim diesjährigen AH-Kärwespiel in Geiselwind musste die AH-Mannschaft eine herbe Niederlage einstecken. Das neu eingekaufte Trainergespann Peter Gladel und Herbert Batzel konnten trotz perfekter Spielplanung und Mannschaftsaufstellung dieser Niederlage nichts entgegen setzen. In der ersten Halbzeit lief eigentlich alles recht gut für das neue Trainergespann und die AH-Männer des SV Löffelstelzen konnten mit zwei Toren durch Johannes Lind die Führung erringen. Nach der Halbzeitpause konnte man aber die katastrophale Arbeit des Konditionscoach Herbert Batzel nicht mehr übersehen und man musste sich wegen fehlender Fitness einen waren Tor regen über sich ergehen lassen. Deshalb war es auch kein besonderes Thema als nach Spielabpfiff das Trainergespann fristlos gefeuert wurde. Beim anschließenden Kärwetanz im Hotel Krone konnte mit dem ein oder anderen Bier die Niederlage aber zum Glück etwas versüßt werden.
Andreas Konrad

  • k-Bild_01
  • k-Bild_02
  • k-Bild_03
  • k-Bild_04
  • k-Bild_05
  • k-Bild_06
  • k-Bild_07
  • k-Bild_08
  • k-Bild_09
  • k-Bild_10
  • k-Bild_11
  • k-Bild_12
  • k-Bild_13
  • k-Bild_14
  • k-Bild_15
  • k-Bild_16

 

Vorschau: AH-Kirchweihspiel in Geiselwind

Ein kleines Jubiläum gibt es am Freitag, den 16. Oktober in Geiselwind.
Nachdem die Kameraden von Uli Löfflers Heimatverein im Juli 1999 zum ersten Mal zu einem Spiel in Löffelstelzen waren, machte die AH im Oktober 2000 den ersten Gegenbesuch im Steigerwald. 15 Jahre also, in denen man im Schnitt alle 2 Jahre dorthin zurückkam und in denen die sportlichen Beziehungen zu einem festen Bestandteil wurden (nicht zuletzt sind die Geiselwinder Stammgast beim jährlichen Kleinfeldturnier auf dem Löffelstelzer Berg).
Kam man im ersten Duell auf unterfränkischem Boden noch mit 4:7 unter die Räder, so drehte sich das Verhältnis in den letzten Jahren zu Gunsten der Gelb-Schwarzen.
Dass man beim Feiern mindestens auf Augenhöhe ist, bewiesen die Spieler des SV schon beim ersten Kerwa-Tanz im Hotel Krone, wo man die legendäre Tour mit vollen Weizengläsern auf dem hochgehobenen Tisch durch den Saal machte.
Sicher wird auch in diesem Jahr das ein oder andere Hefe oder der saisongemäße Bremser sowohl die blau-weißen als auch die gelb-schwarzen Kehlen hinunterrinnen…

AH-Mannschaft in Geiselwid 2005
k Geiselwind 2005 009
k Geiselwind 2005 096
AH-Mannscht in Geiselwind 2008k Herbst 08 121

Bild 05

AH-Mannschaft:
Hinten v. links: Lothar Aschenbrenner, Alexander Knorr, Johannes Lind, Ansgar Weiß, Marcel Weiß, Jochen Lehmann, Jurij Knorr, Uli Vierneißel, Paul Aschenbrenner, Peter Gladel.

Unten v. Links: Pfarrer Basil, Lothar Pianka, Paul Brunner, Michael Konrad, Herbert Batzel, Jürgen ertel, Frank Hochfeld, Bernhardt Michel, Michael Müller, Iyob Mogos.

Seite 1 von 2