27. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 - 14.05.2017

  1. Mannschaft
Ergebnis: 0:2
Reserve
Ergebnis: 2:3
SGM SV Löffelstelzen /
VfB Bad Mergentheim
  TV Niederstetten

1. Mannschaft

Tore :

Ein intensives Spiel, das vereinzelt von Kampf geprägt war sahen die Zuschauer auf dem Löffelstelzer Berg. Torraumszenen waren bis zur 24. Minute auf beiden Seiten Mangelware. Erst da gelang es den Gästen mit einem Kopfballtor durch Jochen Beck über den heimiscchen Torwart die Führung zu erzielen. Die SGM versuchte in der Folgezeit mit viel Druck den Ausgleichstreffer zu erzielen, doch Niedersteten hielt kräftig dagegen. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber meistens spielbestimmend und setzten die Gäste aus Niederstetten gehörig unter Druck. Doch leider konnte man aus der Feldüberlegenheit wie schon oft keine Nutzen ziehen - zu ungefährlich war die SGM wieder einmal beim Torabschluß. Von den Gästen aus Niederstetten sah man in der 2. Halbzeit nur weniges, aber wen Sie einmal vor das heimische Tor kam war das meist gefährlich. In der 87. Minute konnten diese dann mit einer weiten Flanke unbedrängt vor das SGM-Tor kommen und mit einer abseitsverdächtigen Ballabgabe konnte Florian Wolfert auf 2:0 und gleichzeitigem Endstand erhöhen.

Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07

Reserve

Tore : (44.) 1:1 Michael Müller, (70.) 2:2 Michael Müller

Trotz guter Mannschaftsleistung musste die Reserve der SGM Löffelstelzen/VfB Bad Mergentheim wieder einmal eine Niederlage hinnehmen. Die Gäste aus Niederstetten begannen spielbestimmend und konnten sich schnell ein paar Tormöglichkeiten erspielen. Eine von diesen konnten sie in der 18. Minute zur 0:1 Führung ausnutzen. Die SGM gab sich aber noch nicht geschlagen und kämpfte druckvoll gegen die Gäste. Leider konnte erst in der 44. Minute Michael Müller den verdienten Ausgleichstreffer  zum 1:1 erzielen. Leider musste man nur eine Minute später sozusagen mit dem Halbzeitpfiff wieder den Rückstand zum 1:2 für Niederstetten hinnehmen. In der 2. Halbzeit war es dann auf beiden Seiten ein Hin- und Her. Beide Mannschaften hatten ihre Möglichkeiten um mit einem Tor weiter zu Punkten. In der 70. Minute konnte dann abermals Michael Müller mit seinem Tor zum 2:2 ausgleichen. Leider musste man nur wenige Minuten später abermals den Führungstreffer zum 2:3 durch Niederstetten und zugleich Endstand hinnehmen.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06