Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

18. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 20.03.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 2:5
 
Reserve

Ergebniss 2:2
TSV Dörzbach / Klepsau
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (21.) 0:1 Nikola Ilic, (35.) 0:2 Henning Westphal, (39.) 0:3 Henning Westphal, (86.) 2:4 Nikola Ilic, (90.) 2:5 Tobias Vieneißel

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer bei eisiger Kälte auf dem Sportplatz in Kepsau. Nach anfänglichem abtasten kam die Spielgemeinschaft besser ins Spiel und ging mit dem führenden der Torjägerliste Nikola Ilic in der 21. Minute in Führung. Noch bevor sich der TSV von dem Schock erholen konnte, legte Henning Westphal in der 35. und 39. Minute mit zwei Treffern nach und schraubte den Spielstand auf 3:0 für Löffelstelzen/Bad Mergentheim. Bis zum Pausentee war die SGM die spielbestimmende Mannschaft und ließ Dörzbach/Klepsau nichts zu. Nach dem Wechsel drehte sich dann allerdings das Spiel. Obwohl die Spielgemeinschaft nicht mehr so richtig in die Partie fand, hatte sie trotzdem in der 58. Minute den Knockout für den TSV auf dem Fuß. Der Schuss aus kurzer Distanz verfehlte das Tor aber knapp. Danach kam die Heimelf immer stärker auf und erzielte in der 63. Minute den Anschlußtreffer. Als dann auch noch fünf Minuten vor dem Ende ein Handelfmeterpfiff erfolgte und das 2:3 fiel, begann das große Zittern auf Seiten der Zuschauer der Spielgemeinschaft. Unmittelbar nach dem Wiederanfpiff gab Löffelstelzen/Bad Mergentheim aber die richtige Antwort und stellte den alten Zweitorevorsprung durch Nikola Ilic wieder her. Obwohl das Spiel nun entschieden war, setzte der quirlige Tobias Vierneißel noch eins drauf und erhöhte in der Schlussminute auf 2:5 für die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (16.) 0:1 Sebastian Schumm, (67.) 2:2 Winfried Melzer

Wieder einmal konnte die besser spielende 2. Mannschaft der SGM keinen Sieg aus der Begegnung mit nach Hause nehmen. Am Anfang bestimmte man das Spiel gegen den Gastgeber Dörzbach und konnte bereits in der 16. Minute mit einem herrlichem Alleingang von Sebastian Schumm die 0:1 Führung erzielen. Die SGM erkämpfte sich noch zahlreiche Tormöglichkeiten die aber meistens nicht von Erfolg gekrönt waren oder vom Schiedsrichter vorzeitig abgepfiffen wurden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Gastgeber die bis zu diesem Zeitpunkt nur wenig zeigten mehr Glück und konnten auf 1:1 ausgleichen. Nach dem Seitenwechsel kam der TSV Dörzbach/Klepsau immer besser ins Spiel und konnten in der 54. Minute sogar in Führung gehen. Bei der SGM hingegen klappte so gut wie gar nichts mehr. Erst in der 67. Minute konnte Winfried Melzer für die SGM endlich auf 2:2 ausgleichen was aber bis zum Spielende auch leider so blieb.
Andreas Konrad

  • IMG_3107
  • IMG_3108
  • IMG_3117
  • IMG_3124
  • IMG_3127
  • IMG_3146
  • IMG_3148
  • IMG_3152
  • IMG_3167
  • IMG_3179
  • IMG_3203
  • IMG_3206
 

17. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  13.03.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 1:1
 
Reserve

Ergebniss 3:3
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   TV Niederstetten

1. Mannschaft

Tore : (87.) 1:0 Nikola Ilic (Elfm.)

Ein intensives Spiel, das von Kampf geprägt war sahen die Zuschauer auf dem Löffelstelzer Berg. Torraumszenen waren bis zur 31. Minute Mangelware. Dann hatte die SGM aber eine ganz dicke Torchance, die das Spiel immer besser in den Griff bekam. Weil sie nur den Pfosten in der 40. Minute traf, gingen die Mannschaften auch so in die Pause. Nach dem Wechsel war auch wieder die Spielgemeinschaft die etwas pressentere Mannschaft, schaffte es aber nicht, das Übergewicht in Tore umzumünzen. Niedersteten hielt dagegen und hatte ihrerseits in der 75. Minute die Führung auf dem Fuß. Erst acht Minuten vor dem Ende hätte auch Löffelstelzen/Bad Mergentheim das erste Tor des Spiels erzielen können. Es blieb aber bei dem gerechten Unentschieden. Die Schlussphase hatte es dann in sich. Niederstetten konnte nur durch ein Foul im Strafraum ein Treffer verhindern. Dies zog eine gelb-rote Karte für den TV und einen Elfmeter für die SGM mit sich. Nikola Ilic behielt die Nerven und versenkte souverän die Kugel im Tor. Der TV reagierte mit wütenden Angriffen, die Löffelstelzen/Mergentheim gut zu unterbinden wies. Aber in der 90. Minute gelang dann doch noch der Ausgleichstreffer durch Marco Döffinger mit einem Kopfball nach einem Freistoß für den TV Niederstetten. Die Punkteteilung hilft keinem der beiden Mannschaften und so gab es eigentlich zwei Verlierer an diesem Sonntag.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (12.) 1:0 Peter Müller, (50.) 2:0 Christoph Melzer, (75.) 3:1 Marijan Stankovic

Ein abwechslungsreiches Spiel mit sogar einem Feuerwehreinsatz sahen die Zuschauer bei der 2. Mannschaft der SGM gegen den Gast aus Niederstetten. Doch von Anfang an. Die SGM konnte von Beginn an das Spielgeschehen an sich reißen und bereits Frühzeitig in der 12. Minute durch Peter Müller in Führung gehen. Die SGM spielte weiter ihr Spiel, konnte aber leider erst nach dem Seitenwechsel in der 50. Minute durch Christoph Melzer auf 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später konnten die Gäste mit einem schnellen Konter den Anschlußtreffer zum 2:1 erzielen. Dann auf einmal großer Tumult am Sportheim des SV Löffelstelzen. Die Fritteuse des SVL-Grillraums hatte Feuer gefangen und ein schneller Löschversuch der Anwesenden Helfer misslang. Zwischenzeitlich wurde die Feuerwehr aus Bad Mergentheim informiert, die mit einem Großaufgebot in wenigen Minuten zur Stelle war und mit Hilfe von Atemschutzgeräten den Brand schnell unter Kontrolle brachte. Die Spielbegegnung die Zwischenzeitlich vom Schiedsrichter unterbrochen wurde, konnte weiter geführt werden und mit einem Treffer durch Marijan Stankovic erhöhte die SGM auf 3:1. Aber irgendwie muss die Brandaktion die SGM Spieler aus der Konzentration gerissen haben. Die Gäste aus Niederstetten konnten sich die Feldüberlegenheit zurück erobern und mit zwei weiten Toren in der 78. Minute und 83. Minute noch den Ausgleich erkämpfen.
Andreas Konrad

  • IMG_2932
  • IMG_2935
  • IMG_2972
  • IMG_3004
  • IMG_3033
  • IMG_3045
  • IMG_3050
  • IMG_3067
  • IMG_3074

16. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 06.03.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 1:1
 
Reserve

Ergebniss 3:1
SGM Taubertal / Röttingen
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (74.) 0:1 Tobias Vierneißel

Beide Mannschaften taten sich schwer auf dem schlecht bespielbaren Platz. Beide Mannschaften erspielten sich über die gesamte Spielzeit zahlreiche Tormöglichkeiten, jedoch ohne konsequenten Abschluss. Viele Zuschauer rechneten schon mit einem Remi der Spielbegegnung als Tobias Vierneißel in der 74. Minute mit einem Abstaubertor den Führungstreffer für die SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim erzielen konnte. Die Gastgeber drängten nun immer wieder vor das gegnerische Tor um den Ausgleichstreffer zu erzielen, konnten aber immer wieder von der Gäste-Abwehr gebremst werden. Erst in der 86. Minute konnte Taubertal/Röttingen einen fälligen Elfmeter nach einem unnötigen Foul im Gäste-Strafraum zum 1:1 Ausgleich verwandeln.
Andreas Konrad

  • IMG_2856
  • IMG_2867
  • IMG_2870
  • IMG_2879
  • IMG_2887
  • IMG_2906
  • IMG_2920
  • IMG_2927


Reserve

Tore : (??.) 1:1 Chris Melzer

Eine Niederlage musste die Reserve der SGM SV Löffelstelzen / Bad Mergentheim an diesem Spieltag hinnehmen. In der 1. Halbzeit konnte man mit dem Gastgeber Taubertal/Röttingen noch einigermaßen mithalten und nach dem Rückstand noch den Ausgleichstreffer durch Chris Melzer erzielen. In der 2. Halbzeit aber dominierten die Gastgeber das Spielgeschehen und ließen den Gästen nur wenige Möglichkeiten. Mit dem 2:1 und dem 3:1 machten sie den Sieg dann entgültig für sich sicher.
Andreas Konrad

  • IMG_2804
  • IMG_2808
  • IMG_2821
  • IMG_2833
  • IMG_2837
  • IMG_2845
 

15. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  21.11.2015

1. Mannschaft

Ergebniss 1:3
 
Reserve

SPIELFREI
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SpVgg Apfelbach / Herrenzimmern

1. Mannschaft

Tore : (54.) 1:1 Daniel Höfer

Die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim verliert am letzten Vorrundenspieltag gegen den Tabellennachbarn.
Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start und hätten bereits in der 7 Minute in Führung gehen können. Weitere gute Einschussmöglichkeiten wurden in der Folge vergeben und so kam es wie es bereits letzte Woche die SGM-Anhänger sahen: Der Gegner ging unerwartet mit 1:0 in der 28 Min. durch Tabert in Führung. In der Folge waren die Gastgeber wie gelähmt und hatten bis zur Halbzeitpause keine guten Aktionen.
Nach dem Pausentee kam die SGM besser aus der Kabine. In der 54 Minute konnte D. Höfer am kurzen Pfosten nach Eckball durch N. Illic zum Ausgleich einköpfen. Die Hausherren versuchten nach den 1:1 mehr Druck aufzubauen, die Gäste waren steht’s mit Konter gefährlich. In der 70 Minute konnte Tabert durch den Heimtorwart per Foul im Strafraum stoppen: Den fälligen Elfmeter verwandelte Haag souverän. Als die SGM nochmal sich versucht hat aufzubäumen, setzte M. Gotthardt mit einem direktverwandelten Freistoß den Endstand.
Witalji Wasemüller

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

14. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 15.11.2015

  1. Mannschaft

Ergebniss 2:0
 
Reserve

Ergebniss 0:3
Spvgg Gammesfeld
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore :

Eine nicht ganz unverdiente Niederlage gegen den Gastgeber SpVgg Gammesfeld musste die 1. Mannschaft der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim an diesem Spieltag hinnehmen. Über die gesamte Spielzeit zu harmlos und lustlos war das Spiel der SGM gegen die agil spielenden Gammesfelder. Bereits frühzeitig musste man den Rückstand hinnehmen als ein Gammesfelder Spieler ungehindert durch den SGM Strafraum durchspielen konnte und den Ball unhaltbar ins Tor versenkte. Die SGM Spieler bemühten sich zwar schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen, doch die wenigen erspielten Chancen bis zum Tor der Gammesfelder wurden von deren Abwehrspieler gekonnt vereitelt. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Spiel. Immer wieder versuchte Gammesfeld mit langen Bällen nach vorne die Abwehr zu überwinden. Als bei einem dieser hohen Bälle der SGM-Keeper klären wollte stieß er im 5-Meterraum mit einem gegnerischen Spieler zusammen. Zum Entsetzen und Unverständniss der angereisten Zuschauer entschied der Schiedsrichter dann auf einmal auf Foulelfmeter den Gammesfeld dankbar zum 2:0 versenkten. Die SGM-Spieler versuchten zwar in der restlichen Spielzeit wenigstens den Anschlusstreffer noch zu erzielen was aber leider nicht mit Erfolg gekrönt wurde.
Andreas Konrad

  • IMG_2142
  • IMG_2144
  • IMG_2153
  • IMG_2161
  • IMG_2173
  • IMG_2178
  • IMG_2183
  • IMG_2186


Reserve

Tore : (11.) 0:1 Robert Janesch, (29.) 0:2 Patrick Blazic, (64.) 0:3 Peter Müller

Einen sicheren Sieg und drei Punkte holte sich die 2. Mannschaft der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim an diesem Spieltag gegen den Gastgeber Gammesfeld. Mit Toren von Robert Janesch in der 11. Minute und Patrick Blazic in der 29. Minute erspielte man sich frühzeitig die 0:2 Führung. Nach dem Seitenwechsel kam das Spiel der SGM etwas ins stottern und Gammesfeld konnte sich die ein oder andere Tormöglichkeit erspielen. Mit dem Tor zum 0:3 durch Peter Müller in der 64. Minute war das Spiel geputzt auf Seite der SGM und mit sicherem Spiel konnte man dies auch bis zum Abpfiff verteidigen.
Andreas Konrad

  • IMG_2113
  • IMG_2115
  • IMG_2118
  • IMG_2131
  • IMG_2136
  • IMG_2139
 

00. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  08.11.2015

1. Mannschaft

Ergebniss 1:1
 
Reserve

Ergebniss 3:1
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SV Berlichingen / Jagsthausen

1. Mannschaft

Tore : (43.) 1:0 Nikola Ilic

Die Spielgemeinschaft trennt sich im Spitzenspiel der Kreisliga A3 gegen die Gäste aus Berlichingen/Jagsthausen 1:1 unentschieden.
Beide Mannschaften hatten sich gut auf die Stärken des Gegners eingestellt und so gab es in der ersten Halbzeit kaum nennenswerte Torraumszenen bis zur 43. Minute. Nikola Illic kam einmal über außen gut durch mit Tempo in den Strafraum und konnte nur noch von Gästekeeper per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte der gefoulte selbst. Fast im Gegenzug erzielten die Gäste aus einer eigentlich harmlosen Szene den Ausgleich: Ein weiter Einwurf in Richtung Strafraum und plötzlich kam Klappenecker zum Kopfball und zum 1:1.Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild für die Zuschauer. Zwei taktisch spielende Mannschaften, viele lange Bälle und wenige Einschussmöglichkeiten. Zusammengefasst war es ein gerechtes Unentschieden von zwei Mannschaften auf Augenhöhe.
Witalji Wasemüller

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (42.) 1:0 Peter Müller, (58.) 2:0 Sebastian Heger, (83.) 3:1 Michael Müller

Mit einem kämpferisch überzeugenden Spiel über die gesamte Spielzeit konnte sich die 2. Mannschaft der SGM den verdienten Sieg über die Gäste aus Berlichingen holen. Die SGM war von Beginn an spielbestimmend und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Es gelang aber erst kurz vor dem Halbzeitpfiff der Führungstreffer durch Peter Müller. Auch nach dem Seitenwechsel setzten die SGM-Spieler ihr Spiel fort und konnten in der 58. Minute durch ein schönes Kopfballtor von Sebastian Heger auf 2:0 erhöhen. Berlichingen/Jagsthausen gab sich aber noch nicht geschlagen und erhöhte den Druck auf die SGM was in der 75. Minute auch mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 gekrönt wurde. Danach wurde es nochmal etwas Hecktisch auf Seiten der SGM. Die Gäste versuchten alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen und kamen dem heimischen Tor immer wieder gefährlich nahe. Doch mit dem Tor zum 3:1 von Michael Müller in der 83. Minute wurde diese Drangphase schnell beendet und der Sieg über die Spielzeit gebracht.
Andreas Konrad

  • IMG_2059
  • IMG_2060
  • IMG_2066
  • IMG_2071
  • IMG_2077
  • IMG_2082
  • IMG_2087
  • IMG_2097
  • IMG_2100
  • IMG_2102
  • IMG_2104
  • IMG_2107

Seite 3 von 6