Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

06. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 20.09.2015


150 sgm markelsheim elpersheim
 
1. Mannschaft
Ergebnis: 1:2

 

150 SGM Loeffelstelzen
 

 
Reserve
Ergebnis: 2:0
SGM TSV Markelsheim / SV Elpersheim   SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (54.) 0:1 Eigentor, (93.) 0:2 Nikola Ilic

Im Derby in Markelsheim trafen zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. Wobei der Gast sich ein leichtes Übergewicht erspielte und den Platz auch als verdienter Sieger verließ. In der Anfangsphase schnürte die Spielvereinigung Löffelstelzen/Bad Mergentheim die Orangenen förmlich ein. Diese Überlegenheit spiegelte sich dann auch mit einem Pfostentreffer von Alexander Ilic in der 14. Minute wieder. Erst nach und nach befreite sich die Spielgemeinschaft Markelsheim/Elpersheim und wurde ihrerseits offensiver. Zwei Pfostenkracher in der 38. und 39. Minute für die Heimelf zeugten in diesem Spielabschnitt von ihrer Gefährlichkeit. Nach dem Seitenwechsel war die Partie weitestgehend ausgeglichen, wobei Markelsheim/Elpersheim den harmloseren Eindruck machte. In der 54. Minute brachte ein Eckball, ausgeführt von Edison Hajra die Vorentscheidung. Der Heimtorwarte hatte den Ball eigentlich sicher in der Luft gefangen, ließ ihn aber in Richtung eigenes Tor wieder fallen. Der Ball trudelte hinter die Torlinie, wo er von einem Abwehrspieler gegen die Hand des Torwarts gespielt wurde und dann ein zweites mal die Torlinie überwand und im Netz landete. Markelsheim/Elpersheim setzte nun alles daran die Partie zu drehen. Aber auch Löffelstelzen/Bad Mergentheim ließ nicht locker und wollte den Sack zu machen. Der Gast hatte, genau wie die Heimelf, eine brenzlige Situation zu überstehen, ehe Nikola Ilic den entscheidenden Treffer in der Nachspielzeit setzte. Die angezeigten vier Minuten Nachspielzeit waren längst um, als Markelsheim/Elpersheim noch zu ihren Tor in der 96. Minute zum 1:2 kamen.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore :

Die Reserve der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim hatte an diesem Spieltag kein Glück. Trotz dominierendem Spiel gelang es kein Tor zu erzielen. Der Gastgeber SGM Markelsheim / Elpersheim machte es hingegen besser und konnte mit wenig Chancen den Sieg erringen. Bereits in der 13. Minute konnten sie in Führung gehen, nachdem eine unachtsamkeit in der eigenen Abwehr dazu führte, das drei gegnerische Spieler auf einmal alleine vor dem Torwart standen. Nur wenige Minuten später konnte der Gastgeber mit einem Strafelfmeter seine Führung auf 2:0 ausbauen. Die Spieler der SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim versuchten alles um die drohende Niederlage abzuwenden, doch der Fussballgott war nicht auf ihrer Seite. Einen Strafelfmeter in der 35. Minute wurde gegen den Pfosten geschossen, wenige Minuten später traf ein Spieler allein vor dem gegnerischen Tor das leere Tor nicht usw. Auch nach dem Seitenwechsel ging das gleiche Spiel weiter. Die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten doch trafen nicht. Mehrmals rettete das Aluminium die Gastgeber vor einem Tor der Gäste.
Andreas Konrad

  • k-Bild_01
  • k-Bild_02
  • k-Bild_03
  • k-Bild_04
  • k-Bild_05
  • k-Bild_06
  • k-Bild_07
  • k-Bild_08
  • k-Bild_09
  • k-Bild_10
  • k-Bild_11


 

05. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 13.09.2015



150 SGM Loeffelstelzen
  
1. Mannschaft
Ergebnis: 1:3

 

150 creglingen
 

 
Reserve
Ergebnis: 1:6
SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim   FC Creglingen

1. Mannschaft

Tore : (3.) 1:0 Nikola Ilic (Elfm.)
Die Mannschaft mit dem größeren Fortune hatte am Ende die Nase vorn. Obwohl die Partie mit einem Paukenschlag begann und die Spielgemeinschaft Löffelstelzen-Bad Mergentheim schon nach zwei Minuten durch einen Elfmeter, verwandelt von Nikola Ilic, in Führung ging, musste sie die Punkte den Creglingern überlassen. Der Gast antwortete mit wütenden Angriffen, fand aber keinen Weg durch die gut stehende Hintermannschaft der SGM. Unmittelbar nach einer Großchance der Heimelf in der 21. Minute, gelang dem FC unter Mithilfe der Abwehr, nach einer verunglückten Kopfballrückgabe der Ausgleich durch Simon Beck. Das 1:2 erzielte der gleiche Spieler mit einem Schuss aus 18 Meter nur fünf Minuten später und ließ dabei dem Keeper keine Chance. Nach einer kurzen Schockphase übernahm allerdings die Spielgemeinschaft wieder das Kommando und erspielte sich bis zum Halbzeitpfiff mehrere guter Chancen. Die beste klärte ein Creglinger Spieler auf der Linie. Nach dem Wechsel spielte eigentlich nur ein Team. Der FC stand fast nur noch hinten drin und verhinderte den verdienten Ausgleich mit einer massierten Abwehr. Nach vorne kamen nur harmlose Konter mit wenigen Weitschüssen. Der SG Löffelstelzen-Bad Mergentheim wollte aber kein Tor gelingen. Selbst der Pfosten stand in der 82. Minute im Weg. Wie es dann aber meist so kommt, erzielte Jannik Wolfarth in der 87. Minute mit dem ersten gelungenen Angriff des FC Creglingen in der zweiten Hälfte den endgültigen Knockout zum 1:3.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (18.) 1:2 Sead Hyseni

Eine herbe und torreiche Niederlage musst die 2. Mannschaft der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim an diesem Spieltag einstecken. Die Gäste aus Creglingen begannen sehr kämpferisch und spielstark.. Bereits nach 15. Minuten lagen sie mit 0:2 in Führung. In der 18. Minute konnte zwar Sead Hyseni den Anschlußtreffer für die SGM erzielen, aber das schockte die Gäste in keinster weise. Sie spielen Ihr sehr gutes Spiel weiter und konnten bis zur Halbzeit weiter auf 1:5 erhöhen. Die SGM hatte nichts dagegen zu setzen und konnte die wenigen Tormöglichkeiten nicht konsequent umsetzen. Nach dem Seitenwechsel drosselten die Gäste ihr Spieltempo etwas, ließen der SGM aber keine nennenswerten Chancen zu. Creglingen erhöhte in der 55. Minute nur weiter auf 1:6, was auch gleichzeitig das Endergebniss wurde.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07


 

04. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 09.09.2015

 

150 fc billingsbach

1. Mannschaft
Ergebnis: 1:2

 

150 SGM Loeffelstelzen
 

 
Reserve
Ergebnis: 1:4
FC Billingsbach
  SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (53.) 1:1 Henning Westphal, (66.) 1:2 Edison Hajra

Beim Englische Woche Spiel am Mittwochabend gegen den FC Billingsbach tat sich die SGM SV Löffelstelzen / FVB Bad Mergentheim in der ersten Spielhälfte sehr schwer. Der Gastgeber Billingsbach stand tief in seinem Hinterfeld und ließ den SGM Spielern so gut wie keinen Raum zum agieren. Billingsbach versuchte immer wieder mit weiten Abschlägen und Flanken ihren gefährlichen Stürmer Manuel Baumann zu bedienen was ihm auch schon frühzeitig in der 10. Minute zur 1:0 Führung gelang. Die SGM drängte im weiteren Spielverlauf immer wieder zum Ausgleich vor das Billingsbacher Tor, die zahlreichen Chancen wurden aber zu ungefährlich verwertet oder scheiterten an der gut stehenden Billingsbacher Abwehr. Erst nach dem Seitenwechsel konnte die SGM endlich ihr Spiel aufziehen und Druck aufbauen. In dieser Drangphase gelang es auch Tobias Vierneißel in der 53. Minute den Ausgleichstreffer zu erzielen und in der 66. Minute Edison Hajra sogar noch auch 1:2 zu erhöhen. Zum Ende der Spielzeit konnte der Gastgeber Billingsbach nochmal etwas Druck aufbauen und mehrmals gefährlich vor das SGM Tor kommen. Diese Chancen wurden aber nur ungenau verwertet oder von der SGM Abwehr vereitelt. Somit konnte die SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim ihr ersten drei Punkte dieser Saison mit nach Hause nehmen.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08


Reserve

Tore :



 

03. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 06.09.2015



150 SGM Loeffelstelzen
  
     1. Mannschaft    
Ergebnis: 1:3

 

150 tsv doerzbach klepsau
 

 
 Reserve
Ergebnis: 3:1
SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim   TSV Dörzbach-Klepsau

1. Mannschaft

Tore : (38.) 1:0 Nikola Ilic

Wieder einmal zeigte sich daß Fußball ein Ergebnissport ist. Nicht Ballbesitz, sowie mehr und bessere Torchancen sind entscheidend, sondern die geschossenen Tore. Im ersten Durchgang bestimmte die Heimelf weitestgehend das Spielgeschehen auf dem Löffelstelzer Berg. Dörzbach/Klepsau kam nur sporadisch vor das Tor der Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Bad Mergentheim. Mit dem 1:0 in der 38. Minute durch Nikola Ilic, nach einem feinen Pass in den freien Raum, war eigentlich der Beginn zum ersten Sieg in der neuen Runde gemacht. Als wenig später aus ähnlicher Situation der Ausbau der Führung verpasst wurde dachte noch Niemand an den möglichen späteren Ausgang. Nach dem Wechsel war die Partie auf beiden Seiten ziemlich zerfahren. Beide Teams waren zwar bemüht, aber so richtig gelingen wollte ihnen nicht so viel. Obwohl bzw. weil die Spielgemeinschaft wieder eine ganz dicke Torchance, freistehen vor dem Dörzbacher Keeper vergab, wurde das Spiel am Ende noch auf den Kopf gestellt. Marco Schmieg nutzte drei mal einen Konter zu seinen späten Toren in der 80., 85. und 91. Minute und sicherte somit den Sieg für sein Team.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16



Reserve

Tore : (15.) 1:0 Michael Müller, (21.) 2:1 Patrick Blazic, (70.) 3:1 Patrick Blazic



 

02. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 30.08.2015


150 TV Niederstetten

  
     1. Mannschaft    
Ergebnis: 0:0

 

150 SGM Loeffelstelzen
 

 
 Reserve
Ergebnis: 0:1
TV Niederstetten
  SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore :

Eine spannende Partie sahen die Zuschauer bei brütender Hitze auf dem Sportgelände des TV Niederstetten. Die SGM Löffelstelzen Bad Mergentheim bestimmte weitestgehend das Spiel und hatte auch die erste Torchance. Niederstetten spielte in dieser Phase sehr defensiv. Erst nach der Trinkpause ab der 25. Minute kam Niederstetten besser in Spiel und setzte ihrerseits Akzente. Die Partie war während der ganzen Spielzeit offen, wenngleich der TV die besseren Torchancen hatte. Eine 1000%ige vergab ein Vorbachtäler, als er es zu wörtlich nahm mit dem: "locker ins leere Tor schieben". Der überragenden SGM Torhüter Michel Deckert konnte diesen Rollerball allerdings unspektakulär aufnehmen. Nach dem Wechsel blieb es bei dem abwechslungsreichen Spiel, wobei Niederstetten immer wieder mit langen Bällen operierte und so die SGM-Abwehr überlisten wollte. Allerdings endeten viele solcher Versuche im Abseits. Bis zur letzten Sekunde spielte keine der Mannschaften auf Zeit, denn sie wollten den Sieg auf ihrer Seite verbuchen.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (59.) 0:1 Patrick Blazic

Bei überaus heißem Wetter entwickelte sich zwischen Gastgeber TV Niederstetten und der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim eine zermürbende Spielbegegnung. Beide Mannschaften hatten von Anfang an zahlreiche Tormöglichkeiten die aber von beiden Seiten nicht konsequent umgesetzt wurden. Nach dem Seitenwechsel ging das gleiche Spiel weiter. Erst in der 59. Minute konnte Patrick Blazic einen fälligen Freistoß direkt ins gegnerische Tor zur 0:1 Führung für die SGM versenken. Niederstetten drückte zwar immer wieder gefährlich vors Gäste-Tor um den nicht ganz unverdienten Ausgleichstreffer zu erzielen, doch konnte die SGM dies immer wieder erfolgreich abwehren und die ersten Punkte mit nach Hause nehmen.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09


 

01. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 23.08.2015



150 SGM Loeffelstelzen
  
     1. Mannschaft    
Ergebnis: 0:2

 

SGM Taubertal Röttingen
 

 
 Reserve
Ergebnis: 0:2
SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim   SGM Taubertal / Röttingen

1. Mannschaft

Tore :

Im ersten Spiel der Saison trafen gleich zwei starke Mannschaften auf dem Löffelstelzer Berg aufeinander. Der letztjährige Tabellendritte SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim hatte den Bezirksligaabsteiger SGM Taubertal/Röttingen zu Gast. So entwickelte sich auch eine spielstarke Partie mit vielen Höhepunkten. Beide Teams schenkten sich bei der fairen Partie nichts und so ging es rauf und runter. Im ersten Durchgang hatten die Gäste aus dem Taubertal ein leichtes Übergewicht. Das sich in einem Pfostenschuss in der 35. Minute und der Führung durch den neuen polnischen Spieler Kotlarz kurz vor der Pause ausdrückte. Die zweite Hälfte wurde weitestgehend von der Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Bad Mergentheim bestimmt. Taubertal/Röttingen hielt allerdings dagegen und setzte immer wieder gefährliche Nadelstiche. Die Heimelf kam zwar häufig vor das Tor des Gastes war dabei aber zu harmlos und versäumte es den möglichen Ausgleich zu erzielen. Einen Konter in der Nachspielzeit netzte Jonas Löbert zum nicht mehr spielentscheidenden 0:2 ein, denn unmittelbar danach ertönte der Schlusspfiff.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore :



 

Seite 5 von 6