Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

11. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  23.10.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 0:0
 
Reserve

SPIELFREI
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SpVgg Apfelbach / Herrenzimmern

1. Mannschaft

Tore :(11.) 1:0 Robert Janesch, (36.) 2:1 Eduard Bühler, (54.) 3:2 Max Viereißel

Obwohl die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim drei mal in Führung lag, reichte es nicht zu drei Punkten auf dem Löffelstelzer Berg gegen die Spvgg Apfelbach/Herrenzimmern. Nach anfänglichem Abtasten, schenkten sich beide Mannschaften nichts und es entwickelte sich ein intensives Spiel. In der 11. Minute ging die Heimelf durch einen Elfmeter, verwandelt von Robert Janesch in Führung. Diese währte aber nicht lange, denn die Spvgg konnte nur acht Minuten später, auch durch Elfmeter, geschossen von Marcel Gotthardt ausgleichen. Das Spiel wurde auf Augenhöhe geführt und der Ausgang war ungewiss. Eduard Bühler von der SGM sprang in der 36. Minute am höchsten und konnte seine Farben mit einem Kopfball wieder in Führung bringen. In die Pause ging man allerdings mit einem Unentschieden. Mit seinem zweiten Tor am Spieltag war Gotthardt in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erfolgreich. Nach dem Pausentee sollte das spannende Match so weitergehen. Max Vierneißel führte das muntere Tore schießen mit einem satten Schuss weiter. Wieder lagen die Gelben-Schwarzen in Führung. Aber auch die hielt nur 10 Minuten, denn Artur Tabert schloss einen Angriff der Gäste aus spitzem Winkel zum erneuten Ausgleich ab. Beide Mannschaften wollten den Sieg und die zu vergebenden drei Punkte. Es gelang aber an diesem torreichen Sonntag keinem der Teams mehr ein weiterer Treffer. So blieb es zwar bis zum Schlusspfiff äußerst spannend, aber eben auch beim Unentschieden.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

10. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  16.10.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 3:1
 
Reserve

Ergebniss 2:2
Spvgg Gammesfeld
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (24.) 2:1 Robert Jannesch (Elfm.)

Zu harmlos und ungenau im Spielaufbau war die SGM SV Löffelstelzen/VfB Bad Mergentheim an diesem Spieltag gegen die SpVgg Gammesfeld. Der Gastgeber konnte schon frühzeitig in der 11. Minute das Führungstor erzielen und wenige Minuten später in der 20. Minute sogar auf 2:0 erhöhen. Zwar konnte die Spielgemeinschaft mit einem Strafstoßtor durch Robert Janesch in der 24. Minute aufschließen doch mehr kam leider nicht raus für die SGM. Mit vielen Fehlpässen und ungenauem Spiel hatte man nur wenig den Gastgebern entgegen zu setzen. In der 36. Minute musste man mit einem unhaltbaren Weitschuss sogar das 3:1 hinnehmen. Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Spiel. Zu harmlos agierten die SGM Spieler vor dem gegnerischen Tor und mussten im Gegenzug bis zum Schlusspfiff auch noch einige brennzliche Situationen der Gammesfelder überstehen.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
 


Reserve

Tore : 1:1 Florian Sternberg, 2:2 Florian Sternberg

Zum Schluss etwas glücklich aber nicht unverdient holte sich die Reserve der SGM gegen die SpVgg Gammesfeld einen Punkt. Zwar konnte der Gastgeber schon frühzeitig den Führungstreffer erzielen doch die Spielgemeinschaft versuchte weiterhin den Ausgleichstreffer zu erzielen. Kurz vor der Halbzeit gelang es dann auch Florian Sternberg mit sehenswerten und unhaltbaren 25 Meterschuss über den gegnerischen Torwart ins linke Lattenkreuz. Nach der Halbzeitpause spielte die Reserve der SGM weiter ihr Spiel und konnte mehrere Tormöglichkeiten herausspielen. Doch Gammesfeld machte es besser. Mit einem schnellen Konter erzielten sie die 2:1 Führung. Kurz vor Spielende war es dann wieder Florian Sternberg, der mit einem direkt verwandelten Freistoß-Tor den Ausgleichstreffer erzielte.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
 

09. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  07.10.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 1:2
 
Reserve

Ergebniss 0:11
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   FC Creglingen

1. Mannschaft

Tore : (89.) 1:2 Sascha Limmbrunner

Die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim verliert das Flutlichtspiel vor heimischer Kulisse. In den ersten 15 Spielminuten dominierte die Gästemannschaft das Spiel und hatte mehrere hochkarätige Chancen, die der gute Heimtorwart vereiteln konnte. Die Hausherren waren zu der Zeit nur über Kontersituationen gefährlich. Zum Ende der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein Spiel, das sich überwiegend im Mittelfeld abspielte und so ging man mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel war wiederrum das Gästeteam die dominantere Mannschaft, die zügig den Weg zum Tor suchte, sich jedoch keine nennenswerte Einschussmöglichkeit erspielten konnten. In der 56 Spielminute hatten nun die SGM nach einem gut ausgespielten Konter die beste Möglichzeit zur Führen, die leider nicht erfolgreich verwertet werden konnte. Im direkten Gegenzug konnte Creglingen aus seinem Aufwand endlich Ertrag zollen. Dittrich brachte seine Farben in Führung durch einen Schuss ins lange Eck und Derr erhöhte kurze Zeit darauf auf 2:0. Der Gastgeber konnte noch kurz vor Spielende durch Limbrunner auf 2:1 verkürzen, was auch der Endstand war. Zusammengefasst war es ein verdienter Sieg für Gästemannschaft aus Creglingen.
Witalij Wasemüller

Reserve

Tore :

08. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  03.10.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 4:1
 
Reserve

SPIELFREI
SV Mulfingen
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (39.) 1:1 Peter Müller

07. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  01.10.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 3:1
 
Reserve

Ergebniss 4:2
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   FC Billingsbach

1. Mannschaft

Tore : (45.) 1:0 Dominik Stierle, (54.) 2:0 Robert Janesch, (77.) 3:1 Tobias Vierneißel

Nach einer verkrampften ersten Hälfte gewann die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim verdient das Heimspiel auf dem Löffelstelzer Berg gegen den Tabellenvorletzten FC Billingsbach. Keine der beiden Mannschaften kam so richtig in Tritt und so entwickelte sich eine zähe Partie mit vielen Stockfehlern. Die ersten 45 Minuten brachten nur wenig Höhepunkte mit sich. Erst in der 2. Minute der Nachspielzeit gelang der SGM der Führungstreffer durch Dominik Stierle. Nach dem Wechsel kam die Heimelf besser aus der Kabine und drückte auf ein weiteres Tor. Robert Janesch gelang dieser dann in der 54. Minute mit einem satten Weitschuss unter die Latte. Billingsbach war zwar bemüht und kämpferisch stark aber der Gast blieb harmlos. In der 73. Minute kam dann die Chance zum Anschlusstreffer in Form eines Foulelfmeters. Patrick Jakob versenkte souverän und brachte sein Team in Rot wieder heran. Nur vier Minuten später stellte dann Tobias Vierneißel den alten zwei Tore Abstand wieder her. Das Spiel wurde zwar weiterhin intensiv geführt, es blieb aber bei dem 3:1 für Löffelstelzen/Bad Mergentheim.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (06.) 1:0 Moustafa Scheref, (20.) 2:0 Eigentor, (54.) 3:1 Patrick Blazic, (64.) 4:1 Patrick Blazic

Keinerlei Probleme hatte die 2. Mannschaft der SGM sv Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim an diesem Samstag-Spieltag gegen die Gäste aus Billingsbach. Bereits frühzeitig in der 6. Minute konnte die SGM den Führungstreffer zum 1:0 durch Moustafa Scheref erzielen. Die Spieler der SGM zogen weiter ihr konzentriertes Spiel durch und hatten noch mehrere Tormöglichkeiten. Doch das 2:0 in der 20. Minute erzielte ein Gästespieler mit einen Eigentor für Spielgemeinschaft. Zwar konnte Billingsbach kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1 aufschließen, doch auch nach dem Seitenwechsel dominierte die SGM das Spiel weitgehendsten. Mit zwei Toren durch Patrick Blazic in der 54. Minute und 64. Minute war das Spiel auf sicherer Seite der Gastgeber. Zwar konnten die Gäste in der 70. Minute noch auf 4:2 aufschließen doch weiter kam dann nichts mehr von Seiten der Gäste.
Andreas Konrad

  • IMG_3897
  • IMG_3900
  • IMG_3907
  • IMG_3910
  • IMG_3916
  • IMG_3922
  • IMG_3934
  • IMG_3950

06. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  23.09.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 2:2
 
Reserve

Ergebniss 1:4
SV Westernhausen
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (87.) 2:1 Dominik Stierle, (96.) 2:2 Eigentor

Reserve

Tore : (45.) 1:1 Florian Sternberg, (50.) 1:2 Robert Janesch, (85) 1:3 Chrostoph Melzer, (90.) 1:4 Robert Janesch

05. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  18.09.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 2:0
 
Reserve

ABGESAGT
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SV Berlichingen /
Jagsthausen

1. Mannschaft

Tore : (45.) 1:0 Alexander Ilic, (71.) 2:0 Sascha Limmbrunner

Einen verdienten Arbeitssieg gelang der Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Bad Mergentheim gegen den Tabellenletzten SV Berlichingen/Jagsthausen auf dem Löffelstelzer Berg. Die Partie war lange offen, obwohl der Gast insgesamt ziemlich harmlos wirkte und die Heimelf ihre Überlegenheit nicht in Tore ummünzen konnte. Berlichingen/Jagsthausen hielt dagegen und machte es der SGM immer wieder schwer sich richtig in Szene zu setzen. Schon vor dem Kopfballtreffer, kurz vor dem Pausenpfiff, durch Alexander Ilic für die SGM war der Ball schon einmal im gegnerischen Tor. Allerdings erkannte der gute Schiri Lale Ömer aus Albstadt den Treffer wegen Behinderung des Torwartes nicht an. Nach dem Wechsel erhöhte die Heimelf den Druck, aber das erlösende 2:0 wollte nicht fallen. Bei den nassen Platzverhältnissen war die Gefahr, dass die Kungel doch einmal durchrutscht auch nicht unerheblich. In der 71. Minute spielte dann Spielertrainer Sascha Limbrunner den Torwart aus und erzielt mit einem Kunstschuss aus beachtlicher Entfernung den entscheidenden Treffer. Berliching/Jagsthausen ließ sich trotzdem nicht hängen und versuchte bis zum Schlusspfiff alles.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

 

04. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2019/2020 -  11.09.2016

02. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  04.09.2016

  1. Mannschaft

Ergebniss 1:2
 
Reserve

Ergebniss 5:1
SC Wiesenbach
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (7.) 1:1 Alexander Ilic, (29.) 1:2 Alexander Ilic

Reserve

Tore : (90.) 5:1 Michael Müller

02. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2016/2017 -  28.08.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 2:3
 
Reserve

Ergebniss 1:7
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SC Amrichshausen

1. Mannschaft

Tore :(42.) 1:2 Alexander Ilic, (90.) 2;3 Jörg Lehmann (Elfm.)

Einen klassischen Fehlstart legte die Spielgemeinschaft des SV Löffelstelzen/VfB Bad Mergentheim hin. Der Gast aus Amrichshausen gewann das erste Heimspiel der SGM auf dem Löffelstelzer Berg zwar etwas glücklich aber verdient. Der Aufsteiger erzwang sich während der ganzen Partie durch Kampfgeist und Präsenz immer wieder Fehler der Heimelf. Die war zwar spielerisch überlegen fand aber wenig Mittel gegen den aufopferungsvollen Kampf des SC. Schon nach 13 Minuten ging dieser nach einem Abpraller und einem daraufhin folgendem Gewaltschuss in Führung. Nur acht Minuten später erhöhte der Gast mit einem Abstauber auf der Linie auf 0:2. Die Spielgemeinschaft rannte auf das gegnerische Tor an und konnte aber in der 30. Minute nur einen Lattentreffer verzeichnen. Kurz vor der Halbzeit gelang dann aber Alexander Ilic den verdienten Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel spielte eigentlich nur noch eine Mannschaft und das war die Heimelf. Amrichshausen verteidigte geschickt ihren knappen Vorsprung und kam nur noch durch Konter in die Nähe des gegnerischen Tores. Löffelstelzen/Mergentheim hatte einige sehr gute Torchancen das Spiel zu drehen, aber ein Erfolg wollte sich nicht einstellen. In der 74. Minute Schlug der SC einen Freistoß an der eigenen 16 Meterlinie in den Strafraum der SGM und überraschte damit alle. So war der Weg frei zum 1:3. Die Heimelf gab nie auf und kämpfte weiter bis zum Schlusspfiff. Aber es gelang nur noch ein Elfmetertor in der 90. Minute zum 2:3.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (35.) 1:4 Florian Sternberg

Seite 3 von 4