Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

15. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  21.11.2015

1. Mannschaft

Ergebniss 1:3
 
Reserve

SPIELFREI
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SpVgg Apfelbach / Herrenzimmern

1. Mannschaft

Tore : (54.) 1:1 Daniel Höfer

Die SGM Löffelstelzen/Bad Mergentheim verliert am letzten Vorrundenspieltag gegen den Tabellennachbarn.
Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start und hätten bereits in der 7 Minute in Führung gehen können. Weitere gute Einschussmöglichkeiten wurden in der Folge vergeben und so kam es wie es bereits letzte Woche die SGM-Anhänger sahen: Der Gegner ging unerwartet mit 1:0 in der 28 Min. durch Tabert in Führung. In der Folge waren die Gastgeber wie gelähmt und hatten bis zur Halbzeitpause keine guten Aktionen.
Nach dem Pausentee kam die SGM besser aus der Kabine. In der 54 Minute konnte D. Höfer am kurzen Pfosten nach Eckball durch N. Illic zum Ausgleich einköpfen. Die Hausherren versuchten nach den 1:1 mehr Druck aufzubauen, die Gäste waren steht’s mit Konter gefährlich. In der 70 Minute konnte Tabert durch den Heimtorwart per Foul im Strafraum stoppen: Den fälligen Elfmeter verwandelte Haag souverän. Als die SGM nochmal sich versucht hat aufzubäumen, setzte M. Gotthardt mit einem direktverwandelten Freistoß den Endstand.
Witalji Wasemüller

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

Die SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim unterstützen die Integration von Asylbewerber - 18.11.2015

Herzlich willkommen heißen wir die Asylbewerber, die momentan im ehemaligen Sanaderm wohnen.

Von links nach rechts: Trainer Sebastian Schumm, Abdul Kadir Ousain Soffie (aus Somalia), Amadou Cham (aus Gambia), Adam Abdourahman (aus Somalia), Mahmud Abdai Salam (aus Somalia), Trainer Marcel Feuchtmüller

Seit wann trainieren die Flüchtlinge mit ?
Seit Juli 2015

Wie viele Pässe sind beantragt worden ?
Für zwei Spieler konnte bereits eine Spielerlaubnis beantragt werden

Gab es Schwierigkeiten bei der Beantragung ?
Die Vorgänge liegen leider immer noch beim Württembergischen Fußballverband zur Prüfung

Interview mit Amadou Cham:
Frage: Fühlst Du dich wohl in Deutschland ?

Anwort: Ja, ich fühle mich wohl in Deutschland.

Frage: Hast Du bereits in deiner Heimat Fußball gespielt ?
Antwort: Ja ich habe in Gambia bereits in einem Fußballklub gespielt. Wir haben dort fast jeden Tag trainiert.

Frage: Wie seid ihr von der Mannschaft und den Trainern aufgenommen worden ?
Antwort: Wir wurden sehr gut von den Spielern und den Trainern ins Team integriert und es sind alle sehr freundlich zu uns

14. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 15.11.2015

  1. Mannschaft

Ergebniss 2:0
 
Reserve

Ergebniss 0:3
Spvgg Gammesfeld
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore :

Eine nicht ganz unverdiente Niederlage gegen den Gastgeber SpVgg Gammesfeld musste die 1. Mannschaft der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim an diesem Spieltag hinnehmen. Über die gesamte Spielzeit zu harmlos und lustlos war das Spiel der SGM gegen die agil spielenden Gammesfelder. Bereits frühzeitig musste man den Rückstand hinnehmen als ein Gammesfelder Spieler ungehindert durch den SGM Strafraum durchspielen konnte und den Ball unhaltbar ins Tor versenkte. Die SGM Spieler bemühten sich zwar schnellstmöglich den Ausgleich zu erzielen, doch die wenigen erspielten Chancen bis zum Tor der Gammesfelder wurden von deren Abwehrspieler gekonnt vereitelt. In der 2. Halbzeit dann das gleiche Spiel. Immer wieder versuchte Gammesfeld mit langen Bällen nach vorne die Abwehr zu überwinden. Als bei einem dieser hohen Bälle der SGM-Keeper klären wollte stieß er im 5-Meterraum mit einem gegnerischen Spieler zusammen. Zum Entsetzen und Unverständniss der angereisten Zuschauer entschied der Schiedsrichter dann auf einmal auf Foulelfmeter den Gammesfeld dankbar zum 2:0 versenkten. Die SGM-Spieler versuchten zwar in der restlichen Spielzeit wenigstens den Anschlusstreffer noch zu erzielen was aber leider nicht mit Erfolg gekrönt wurde.
Andreas Konrad

  • IMG_2142
  • IMG_2144
  • IMG_2153
  • IMG_2161
  • IMG_2173
  • IMG_2178
  • IMG_2183
  • IMG_2186


Reserve

Tore : (11.) 0:1 Robert Janesch, (29.) 0:2 Patrick Blazic, (64.) 0:3 Peter Müller

Einen sicheren Sieg und drei Punkte holte sich die 2. Mannschaft der SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim an diesem Spieltag gegen den Gastgeber Gammesfeld. Mit Toren von Robert Janesch in der 11. Minute und Patrick Blazic in der 29. Minute erspielte man sich frühzeitig die 0:2 Führung. Nach dem Seitenwechsel kam das Spiel der SGM etwas ins stottern und Gammesfeld konnte sich die ein oder andere Tormöglichkeit erspielen. Mit dem Tor zum 0:3 durch Peter Müller in der 64. Minute war das Spiel geputzt auf Seite der SGM und mit sicherem Spiel konnte man dies auch bis zum Abpfiff verteidigen.
Andreas Konrad

  • IMG_2113
  • IMG_2115
  • IMG_2118
  • IMG_2131
  • IMG_2136
  • IMG_2139
 

00. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  08.11.2015

1. Mannschaft

Ergebniss 1:1
 
Reserve

Ergebniss 3:1
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SV Berlichingen / Jagsthausen

1. Mannschaft

Tore : (43.) 1:0 Nikola Ilic

Die Spielgemeinschaft trennt sich im Spitzenspiel der Kreisliga A3 gegen die Gäste aus Berlichingen/Jagsthausen 1:1 unentschieden.
Beide Mannschaften hatten sich gut auf die Stärken des Gegners eingestellt und so gab es in der ersten Halbzeit kaum nennenswerte Torraumszenen bis zur 43. Minute. Nikola Illic kam einmal über außen gut durch mit Tempo in den Strafraum und konnte nur noch von Gästekeeper per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter versenkte der gefoulte selbst. Fast im Gegenzug erzielten die Gäste aus einer eigentlich harmlosen Szene den Ausgleich: Ein weiter Einwurf in Richtung Strafraum und plötzlich kam Klappenecker zum Kopfball und zum 1:1.Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild für die Zuschauer. Zwei taktisch spielende Mannschaften, viele lange Bälle und wenige Einschussmöglichkeiten. Zusammengefasst war es ein gerechtes Unentschieden von zwei Mannschaften auf Augenhöhe.
Witalji Wasemüller

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (42.) 1:0 Peter Müller, (58.) 2:0 Sebastian Heger, (83.) 3:1 Michael Müller

Mit einem kämpferisch überzeugenden Spiel über die gesamte Spielzeit konnte sich die 2. Mannschaft der SGM den verdienten Sieg über die Gäste aus Berlichingen holen. Die SGM war von Beginn an spielbestimmend und erspielte sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Es gelang aber erst kurz vor dem Halbzeitpfiff der Führungstreffer durch Peter Müller. Auch nach dem Seitenwechsel setzten die SGM-Spieler ihr Spiel fort und konnten in der 58. Minute durch ein schönes Kopfballtor von Sebastian Heger auf 2:0 erhöhen. Berlichingen/Jagsthausen gab sich aber noch nicht geschlagen und erhöhte den Druck auf die SGM was in der 75. Minute auch mit dem Anschlusstreffer zum 2:1 gekrönt wurde. Danach wurde es nochmal etwas Hecktisch auf Seiten der SGM. Die Gäste versuchten alles um den Ausgleichstreffer zu erzielen und kamen dem heimischen Tor immer wieder gefährlich nahe. Doch mit dem Tor zum 3:1 von Michael Müller in der 83. Minute wurde diese Drangphase schnell beendet und der Sieg über die Spielzeit gebracht.
Andreas Konrad

  • IMG_2059
  • IMG_2060
  • IMG_2066
  • IMG_2071
  • IMG_2077
  • IMG_2082
  • IMG_2087
  • IMG_2097
  • IMG_2100
  • IMG_2102
  • IMG_2104
  • IMG_2107

12. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 - 01.11.2015

  1. Mannschaft

Ergebniss 2:3
 
Reserve

Ergebniss 3:2
SV Westernhausen
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (35.) 2:1 Nikola Ilic, (65.) 2:2 Nikola Ilic, (88.) 2:3 Nikola Ilic

Die Mannschaft von Marcel Feuchtmüller und Sebastian Schumm sind so gefestigt, dass sie auch ein 0:2 nicht aus der Bahn werfen kann. In Westernhausen kamen sie schwer in die Partie und waren nach 14 Minuten schon mit zwei Toren im Rückstand. Nach und nach rissen sie das Spiel an sich und kontrollierten die Partie weitestgehend. Wieder konnte Nikola Ilic mit einem Dreier aufwarten und drehte mit seinen überaus sehenswerten Treffern das Spiel. Beim Ersten, in der 34. Minute, hob er nach schönem Zuspiel den Ball über den Westernhäuser Torwart zum Anschlusstor. Bis zum Seitenwechsel war die SGM zwar spielbestimmend, konnte aber mit keinem weiteren Tor glänzen. Nach dem Pausentee erspielte sich das Team ein deutliches Übergewicht und brachte die Heimelf immer wieder in Bedrängnis. Westernhausen fightete zwar dagegen, fand aber keine Mittel die SGM in Gefahr zu bringen. Zudem war die Defensive von Löffelstelzen-Bad Mergentheim immer aufmerksam und ließ keine Möglichkeiten zu. In der 65. Minute Nagelte Nikola die Kugel bei seinem zweiten Treffer unhaltbar in die Maschen. Von jetzt an rollte ein Angriff auf den nächsten Richtung Westernhäuser Tor. Zunächst rette für den SV Westernhausen noch der Pfosten bei einem Freistoßkracher von Henning Westphal. Doch gegen den Fallrückzieher von Niki an der 16 Metergrenze, kurz vor Spielende, hatten die Roten keine Chance. Und so holte sich das Team erneut einen verdienten Sieg.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15


Reserve

Tore : (12.) 0:1 Calm Gaitan, (29.) 0:2 Peter Müller

Auf Grund einer schlechten Spielleistung in der zweiten Spielhälfte und zum Schluß unglücklich musst die 2. Mannschaft sich gegen den Gastgeber SV Westernhausen geschlagen geben. Zuerst fing alles sehr gut für die Spielgemeinschaft an. Man bestimmte in der ersten Spielhälfte das Spielgeschehen und konnte frühzeitig den Führungstreffer in der 12. Minute durch Calm Gaitan erzielen. Mit dem 0:2 in der 29. Minute durch Peter Müller hatte man den Sieg schon so gut wie sicher. Doch nach dem Seitenwechsel gab man das Spiel aus der Hand und ließ mit unkonzentrierten und ungenauen Bällen dem Gastgeber Westernhausen immer mehr sein Spiel aufziehen. Mit den Toren in der 55. und 71. Minute konnte Westernhausen auf 2:2 ausgleichen. Die SGM versuchte alles um wenigstens den Ausgleich über die Spielzeit zu retten, doch mit einem Weitschuss durch Westernhausen, der dem SGM-Keeper unglücklich durch die Arme ins Tor rutschte konnten die Gastgeber sich den Sieg sichern.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
 

11. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2015/2016 -  24.10.2016

1. Mannschaft

Ergebniss 4:0
 
Reserve

Ergebniss 3:3
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   SC Wiesenbach

1. Mannschaft

Tore : (24.) 1:0 Nikola Ilic, (35.) 2:0 Alexander Illic, (60.) 3:0 Nikola Illic, (72.) 4:0 Nikola Illic

Die Spielgemeinschaft gewinnt ihr zweites Heimspiel im Deutschorden-Stadion suverän mit 4:0 gegen den Aufteiger aus Wiesenbach. Eine gute erste Halbzeit sahen die Zuschauer von der Heimmannschaft mit vielen Einschussmöglichkeiten. Nikola Illic bescherte der SGM die Führungstreffer in der 24. Spielminute nach toller Vorlage von Edison Hajra. Alexander Illic konnte 11 Minuten Später nach einen wunderschönen Freistoß auf 2:0 erhöhen, was gelichzeitig der Halbzeitstand war. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und machten die erste 15 min Druck, konnte jedoch es nicht in Tore ummünzen. In der 60 min. war es wiederum Nikola Illic, der zur rechten Zeit auf 3:0 erhöhen konnte. Jetzt war von Wiesenbach wenig zu sehen und die SGM spielte Ihre Konter gut zu Ende. Als H. Westphal nur noch mit einem Foul im Starfraum zu stoppen war, war es erneut N. Illic, der bereits seinen 13 Treffer in der laufenden Runde erzielen konnte. Zusammengefasst war es ein verdienter Heimsieg der SGM, bei dem der Gegner nur nach Standards gefährlich war.
Witalji Wasemüller

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_15
  • Bild_16


Reserve

Tore : (21) 1:0 Peter Müller, (47.) 2:2 Michael Müller, (90.) 3:3 Michael Müller