Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

22. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe

150 spvgg-apfelbach-herrenzimmern      1. Mannschaft    
Ergebnis: 1:4

150 SGM Loeffelstelzen

 
 Reserve
Spielfrei
SpVgg Apfelbach/Herrenzimmern
  SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (7.) 0:1 Henning Wetsphal, (24.) 0:2 Tobias Vierneissel, (45.) 0:3 Julian Baier, (59.) 0:4 Alexander Ilic

Keine Blöße gab sich die Spielgemeinschaft Löffelstelzen/Mergentheim bei ihrem Gastspiel in Apfelbach. Die Heimelf hatte zwar den ersten Torschuß in Form eines Kopfballes, aber danach diktierte die SGM das Geschehen. Apfelbach suchte ihr Heil mit englischem Stil. Aber mit ihrem „Kick and Rush" bissen sie sich an dem SGM-Abwehrverbund die Zähne aus. Löffelstelzen/Mergentheim agierte dagegen mit Kombinationsfußball. Auch wenn nicht jede Aktion klappte, kam die Mannschaft immer wieder gefährlich vor das Tor von Apfelbach. In der 7. Minute überlupfte Henning Westphal den Torhüter der SpVgg und erzielte so das 1:0 für sein Team. Obwohl Tobias Vierneissel von der Körpergröße her unterlegen war machte er doch mit dem Kopf in der 24. Minute das 2:0 für Löffelstelzen/Mergentheim. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Julian Baier mit einem Nachschuss auf 3:0. Nach dem Wechsel machte die SGM genauso weiter wie in Halbzeit eins. Nach einer herrlichen Aktion in der 59. Minute legte Henning Westphal dem heranstürmenden Alexander Ilic mustergültig zum 4:0 auf. Obwohl sich an den Spielweisen beider Mannschaften nichts änderte, mussten die Zuschauer lange auf das nächste Tor warten. Mit der ersten echten Torchance in der 90. Minute gelang der Heimelf nach einem schönen Spielzug der Ehrentreffer zum 4:1.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

 


50. Mitgliederversammlung des SV Löffelstelzen
am 21.03.2014

Löffelstelzen – Der Totenehrung folgten die Berichte des geschäftsführenden Vorstands und der Abteilungsleiter. Vorsitzender Egon Brand ging auf das vergangene bewegte Geschäftsjahr ein, in dem die Fußballabteilung nach dem Abstieg aus der Bezirksliga nach der Saison 2012/2013 eine Spielgemeinschaft mit dem VFB Bad Mergentheim einging. Die demographische Entwicklung von Löffelstelzen lässt mangels jugendlicher Spieler nur noch Spielgemeinschaften in allen Bereichen zu, sowie Nachwuchsproblemen um wichtige Posten in der Vereinsführung zu übernehmen. Egon Brand lud schon vorab alle Anwesenden zum 50. Jährigen Fussballabteilungsjubiläum ein, das am 18.07.2014 mit einem Festakt im Gemeindesaal und am 26./27.07.2014 mit einem großen Sportfest gefeiert wird.
Schriftführer Andreas Konrad ließ das Vereinsjahr mit seinen Feierlichkeiten und Geschehnissen noch einmal Revue passieren. Nach dem ausführlichen Kassenbericht und Erläuterung des riesigen Zahlenwerkes mittels PowerPoint Präsentation durch Fußballabteilungskassier Andreas Tremmel und dem bescheinigen der Kassenprüfer Christian Müller und Michael Konrad, das die Kasse einwandfrei und korrekt geführt wurde, war die einstimmige Entlastung des Vorstandes durch den Stellv. Ortsvorsteher Ansgar Weiß nur noch Formsache.

Abteilungsberichte

Abteilungsleiter Bastian Günter berichtete über die Entstehung der letztjährigen gegründeten Spielgemeinschaft mit dem VFB Bad Mergentheim, die notwendig war, da man nach dem Abstieg aus der Bezirksliga 2012/2013 Spielertechnisch zahlreiche Abgänge hinnehmen musste und allein keinen geregelten Spielbetrieb garantieren konnte.

Jugendleiter Rolf Weis berichtete von den sportlichen Belangen der Fußballjugend. Auch sprach er dort die bestehenden Spielgemeinschaftenen an, ohne die es immer schwer würde einen stabilen Jugendbetrieb durchführen zu können.
Die 10-12 Bambini werden in Löffelstelzen von Uwe Fischer betreut. Die F-Jugend (13 Kinder), E-Jugend (13 Kinder), D-Jugend (7 Kinder) und C-Jugend (10 Kinder) werde in der Spielgemeinschaft mit den SV Edelfingen von Cathrin Kroh, Matthias Aschenbrenner, Alexander Hock und Jochen Ulshöfer in Edelfingen betreut. Die A-Jugend spielt seit dieser Saison auch als Spielgemeinschaft mit dem VFB Bad Mergentheim und wird von Carlos Cupers betreut. Trotzdem sucht Rolf Weis immer noch Unterstützung für den Jugendbereich und wen es auch nur Banalitäten wie die Kinder zum Spiel fahren ist. Auch stellte er seine Nachfolgerin Christine Veth vor, die nach der Mitgliederversammlung als Jugendleiter sein Amt fortführen soll und er als Stellvertreter ihr zur Seite steht.

Mit einem ausgeglichenen Punktestand in der Freiluftsaison kann die AH-Abteilung unter Leitung von Lothar Aschenbrenner wieder auf ein positives Jahr zurückblicken. In den Wintermonaten nahm man in dieses Jahr an keinen Turnieren teil. Ebenso die Geselligkeit kam bei den mehr als zahlreich Veranstaltungen und Ausflügen auch in diesem Jahr nicht zu kurz. Der Spielerausflug mit neun Mann vom 8. – 12. Mai 2013 nach Mallorca und der Spielerausflug zur Kirchweih in Geiselwind waren wieder große Highlights 2013

Jürgen Ziegler berichtete über zahlreiche Aktivitäten in der Freizeitsportgruppe. Die Kinderturngruppe wird nun von Margit Stoll betreut. Die Radfahrgruppe unterhielt zahlreiche Wöchentliche Ausfahrten und mehrtägige Radausfahrten.

Tennis-Abteilungsleiter Helmut Leschinger gab einen kurzen Überblick auf das, was im vergangenen Jahr in der Tennisabteilung an sportlichen und außersportlichen Bereich erreicht und geschaffen wurde.
Aktiv im Einsatz waren die Damen 1 in der Bezirksstaffel 2 mit Platz 3, die Damen 40 in der Staffelliga mit dem 7. Platz sowie die Damen 50 die in der Verbandsliga den 2. Platz erreichten. Die Herren 1 belegten in der Bezirksstaffel 2 einen guten 5. Platz. Die Herren 50 belegten in der Verbandsliga den 8. Platz das leider den Abstieg in die Oberliga bedeutete.
Für die Medenrunde 2014 sind die Damen 1, Damen 40, Damen 50, Herren 1 sowie Herren 50 gemeldet.
Im Anschluss berichtete Tennis-Jugendleiterin Tennis Edith Pianka über die Situation im Jugendbereich auf und im Jahresrückblick von verschieden Veranstaltungen.

Nach Vorlesung der Abteilungsberichte wurde vom stellvertretenden Ortsvorsteher Ansgar Weiß die Entlastung beantragt, die einstimmig angenommen wurde.


Wahlen

Die anschließenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

Gesamtverein: 1. Vorsitzender Egon Brand, 2. Vorsitzender Peter Gladel, Kassier Rainer Blank, Schriftführer Andreas Konrad, Jugendsprecher Michel Deckert.

Fußballabteilung: Abteilungsleiter Bastian Günter sowie die Stellvertreter Stefan Zimmermann und Florian Kindermann, Kassier Andreas Tremmel, Technischer Leiter Lothar Aschenbrenner, Schriftführer Johannes Blank, Jugendfußballleiter Christine Veth, stellv. Jugendleiter Rolf Weis, AH-Leiter Frank Hochfeld, Freizeitsport Jürgen Ziegler, Kassenprüfer Christian Müller und Michael Konrad, Beisitzer Andreas Konrad

Die schon vorab am 07.03.2014 neu gewählte Leitung der Tennisabteilung sowie der Gesamtjugendsprecher wurden von der Hauptversammlung bestätigt.


Ehrungen

Im Anschluss nahm 1. Vorsitzende Egon Brand die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder vor. Für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Christian Müller und Michael Müller geehrt
Mit der Bronzene Vereinsnadel wurden Stefan Gabel, Stefan Zimmermann und Bastian Günter ausgezeichnet, mit der silbernen Vereinsnadel wurde Uwe Fischer ausgezeichnet und mit der goldenen Vereinsnadel wurde Peter Gladel ausgezeichnet.

Andreas Konrad

SVL-Vorstandschaft Internet                       SVL-Vorstandschaft
                       von links: Frank Hochfeld, Bastian Günter, Christine Veth, Jürgen Ziegler, Helmut Leschinger, Britta Müller, Peter Gladel, Johannes Blank, Edith Pianka, Andreas Tremmel,
                       Lothar Aschenbrenner, Rolf Weis, Stefan Zimmermann Egon Brand, Michel Eckert, Christian Müller

21. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe



150 SGM Loeffelstelzen  
     1. Mannschaft    
Ergebnis: 4:1

 

150 TV Niederstetten
 

 
 Reserve
Ergebnis: 0:0
SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim
  TV Niederstetten

1. Mannschaft

Tore : (13.) 1:1 Henning Westphal, (53.) 2:1 Alexander Ilic, (81.) 3:1 Michael Dörschner, (91.) 4:1 Alexander Ilic

Einen hochverdienten Sieg fuhr die SGM Löffelstelzen/Mergentheim im Stadion gegen den Tabellenzweiten ein. Beide Mannschaften waren hoch motiviert und auf einen Dreier programmiert. Nach Sieben Minuten ging der Gast aus Niederstetten etwas überraschend nach einem Missverständnis im SGM-Abwehrverbundes trotz eigenem Ballbesitz durch Daniel Eckert in Führung. Die Spielgemeinschaft blieb aber unaufgeregt bei ihrem Konzept und übernahm die Initative. In der 13. Minute war Henning Westphal mit einem Solo erfolgreich und erzielte den Ausgleich. Bis zum Wechsel hatte die SGM mehr Spielanteile, aber auch der TVN war durch Konter stets gefährlich. Im Durchgang Zwei blieb Löffelstelzen/Mergentheim weiter hoch konzentriert und wollte unbedingt den Sieg. Alexander Ilic brachte die Heimelf mit einem Foulelfmeter in der 53. Minute in Führung. Obwohl nur wenige Minuten später die SGM durch eine Gelb-Rote Karte dezimiert wurde, spielte die Mannschaft weiter nach Vorn und lief in Unterzahl das Doppelte. Niederstetten wollte unbedingt den Ausgleich, aber Löffelstelzen/Mergentheim hielt dagegen und kam ihrerseits immer wieder gefährlich vor das TVN-Tor. In der 81. Minute fiel durch Michael Dörschner per Kopf nach einem scharfgeschossenen Freistoss von Ilic die Vorentscheidung zum 3:1. Wütende Angriffe vom TV Niederstetten folgten. Aber wiederum Alexander Ilic blieb es vorbehalten das letzte Tor der Partie in der 91. Minute zu erzielen.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16


 

 Reserve

Tore :

Mit einem alles in allem gerechten und torlosen Unentschieden endete die Partie gegen den Tabellenführer TV Niederstetten für unsere 2. Mannschaft. Im ersten Durchgang war die SGM Löffelstelzen/Mergentheim das agilere Team, allerdings fehlte der Torerfolg. In der 2. Halbzeit war dann der TVN etwas präsenter, aber auch ihnen wollte an diesem Tag kein Tor gelingen. Beide Abwehrreihen leisteten gute Arbeit und so geht die Punkteteilung in Ordnung.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08


20. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe

150 1-fc-taubertal-tauberrettersheim      1. Mannschaft    
Ergebnis: 1:2

150 SGM Loeffelstelzen

 
 Reserve
Ergebnis: 2:3
SGM Taubertal / Röttingen
  SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (45.) 1:1 Alexander Ilic, (47.) 1:2 Michael Döschner

Eine sehr intensiv geführte Partie sahen die Zuschauer in Röttingen. Im ersten Durchgang egalisierten sich beide Teams. Es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, ohne allerdings unfair zu sein, das meistens im Mittelfeld stattfand. Beide Abwehrreihen ließen dem Gegner kaum Torszenen zu, so dass die Spannung im Vordergrund stand. Erst kurz vor dem Ende der 1. Halbzeit wurde es gefährlich. Jo Löbert von der SGM Taubertal/Röttingen staubte in der 40. Minute aus kurzer Distanz ab, nachdem der Ball vom Pfosten abprallte. In der 45. Minute führte wieder ein Pfostentreffer auf der anderen Seite letztendlich zu einem Tor. Der Torwart von Taubertal/Röttingen klärte den abprallenden Ball zur Ecke. Diese zirkelte dann Alexander Ilic direkt ins kurze Eck zum 1:1 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel machte die SGM Löffelstelzen/Mergentheim mächtig Druck. Mit einem sehenswerten Fallrückzieher gelang Michael Döschner in der 47. Minute das 2:1 für den Gast. Danach wogte das Spiel wieder hin und her. Taubertal/Röttingen wollte mit aller Macht den Ausgleich, aber auch Löffelstelzen/Mergentheim versteckte sich nicht. Sie wollten nicht nur die Führung verwalten, sondern mit einem weiteren Tor für die Entscheidung sorgen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und so blieb es bis zum Schlußpfiff äußerst spannend..

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

 

 Reserve

Tore : (25.) 1:1 Manuel Honikel, (60.) 2:2 Robert Ray, (65.) 2:3 Jens Oertel


  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08

19. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe



150 SGM Loeffelstelzen  
     1. Mannschaft    
Ergebnis: 7:1

 

150 sv-berlichingen-jagsthausen
 

 
 Reserve
Ergebnis: 5:1
SGM SV Löffelstelzen / VFB Bad Mergentheim
  SV Berlichingen / Jagsthausen

1. Mannschaft

Tore : (6.) 1:0 Julian Baier, (9.) 2:0 Henning Westphal, (35.) 3:0 Marco Höfer, (55.) 4:1 Henning Westphal, (61.) 5:1 Tobias Vierneißel, (76.) 6:1 Henning Westphal, (79.) 7:1 Henning Westphal

Mit einem Paukenschlag startete die Spielgemeinschaft Löffelstelzen-Mergentheim 2014. Bei frühlingshaftem Wetter bescherte die Mannschaft ihre Fans nicht nur mit einer außerordentlich kämpferischen Leistung, auch spielerisch überzeugte sie übers ganze Spiel hinweg. Von Anfang an zeigte sie wer Herr auf dem Berg ist und setzte Berlichingen gehörig unter Druck. Die frühen Tore durch Julian Baier und Henning Westphal in der 6. und 9. Minute brachten dann auch die nötige Sicherheit. Das 3:0 in der 35. Minute durch Marco Höfer schien die Vorentscheidung zu sein. Berlichingen-Jagsthausen gab sich aber zu keiner Zeit auf und verkürzte kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 3:1. Nach dem Wechsel trat die SGM genauso Entschlossen auf wie zu Beginn der Partie. Obwohl sich die Jagsttäler energisch gegen die drohende Niederlage wehrten hatten sie an diesem Tag nichts gegen die bestens eingestellte Mannschaft des Trainerteams Schabert, Schumm, Scheidle auszurichten. Henning Westphal und Tobias Vierneißel in der 55. und 61. Minute machten alles klar für die SGM. Mit seinen Treffern 3 und 4 in der 76. und 79. Minute setzte Westpahl noch eins drauf. Der SV Berlichingen-Jagsthausen trat als absolut fairer Verlierer auf und würdigte nach dem Spiel die starke Leistung der SGM.
Bruno Schumm

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08
  • Bild_09
  • Bild_10
  • Bild_11
  • Bild_12
  • Bild_13
  • Bild_14
  • Bild_15
  • Bild_16

 

 Reserve

Tore : (21.) 1:1 Patrick Blazik, (52.) 2:1 Patrick Blazik (Elfmeter),  (60.) 3:1 Patrick Blazik, (65.) 4:1 Nikola Illic, (78.) 5:1 Patrick Blazik

Mit einem torreichen Sieg gegen die Gäste aus Berlichingen startete die 2. Mannschafte der SGM in die Rückrunde. Zuerst sah es nicht danach aus, als Berlichingen mit einem unhaltbaren Weitschuß in der 15. Minute das erste und für Sie das einzige Tor erzielten. Doch die SGM-Spieler gaben sich noch nicht geschlagen und kämpften druckvoll auf den Ausgleichstreffer der nur 6. Minuten später durch Patrick Blazic erzielt wurde. Blazik war es auch, der den Torregen weiter erhöhte. Mit Toren in der 52. Minute (Elfmeter), 60. Minute und 78. Minute wurde er Torschützenkönig des Tages. Berlichingen hingegen konnte in der gesamten Spielzeit nur wenig entgegen setzen und musste sich der Spielgemeinschaft geschlagen geben.
Andreas Konrad

  • IMG_7794
  • IMG_7796
  • IMG_7799
  • IMG_7803
  • IMG_7809
  • IMG_7821
  • IMG_7838

A-Jugend erringt Turniersieg in Forchtenberg

Einen großen Erfolg kann die A-Jugend der SGM Löffelstelzen/ Mergentheim für sich verbuchen: Sie schlossen das Turnier am 31. Januar in Forchtenberg mit dem ersten Platz ab.

A jugend Forchtenberg

Das Turnier fing für die SGM gut an: Bereits die ersten beiden Spiele beendeten sie mit einem Sieg. Doch im 3. Gruppenspiel zeigte die SGM Ohrnberg/Zweiflingen dass sie nicht so leicht zu schlagen sind. Dieses Spiel endete mit einem 3 zu 4 für die SGM Ohrnberg/Zweiflingen. Nach den Gruppenspielen nahmen sich die Spieler der SGM Löffelstelzen/Mergentheim Zeit, die vergangenen Spiele zu analysieren. Mit neuem Ehrgeiz traten sie im Halbfinale gegen die SGM Niedernhall/Weißbach an und gewonnen mit einem 4 zu 1. Im Finale wurden nochmal alle Kräfte zusammengenommen um die SGM Sindringen/Ernsbach/Forchtenberg zu bezwingen. Die Anspannung wa groß, denn beide Mannschaften wollten den Sieg. Durch gutes Zusammenspiel der SGM Löffelstelzen/Mergentheim ging diese mit einem Tor von Albert Lening in Führung und dominierte daraufhin das Spiel. Die A-Jugend der SGM Löffelstelzen/Mergentheim besiegte den Gastgeber mit 2 zu 1 Toren. Der beste Turniertorschütze war Edison Hajra.

Rolf Weis