Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

51. Mitgliederversammlung des SV Löffelstelzen
am 27.03.2015

Löffelstelzen – Der Totenehrung folgten die Berichte des geschäftsführenden Vorstands und der Abteilungsleiter. Vorsitzender Egon Brand ging auf das vergangene bewegte Geschäftsjahr ein, in dem die Fußballabteilung ihr 50. Jähriges Jubiläum im vergangenen Sommer feierte. Auch die gute Zusammenarbeit mit dem VFB Bad Mergentheim als Spielgemeinschaft der 1. Mannschaft lobte er. Man hat damit schon frühzeitig die Zeichen der Zeit gedeutet, denn auch dem Bezirksvorstand bereite dieser Trend immer mehr Kopfzerbrechen. Waren es 2013/2014 erst zweit Spielgemeinschaften, so sind es mittlerweile schon 8 SGM in den Aktiven und dieser Trend setzt sich momentan fort (siehe letzte Woche SV Elpersheim und TSV Markelsheim).
Schriftführer Andreas Konrad ließ das Vereinsjahr mit seinen Feierlichkeiten und Geschehnissen noch einmal Revue passieren. Nach dem ausführlichen Kassenbericht und Erläuterung des riesigen Zahlenwerkes mittels PowerPoint Präsentation durch Gesamtvereinskassier Rainer Blank und Fußballabteilungskassier Andreas Tremmel und dem bescheinigen der Kassenprüfer Christian Müller und Michael Konrad, das die Kasse einwandfrei und korrekt geführt wurde, war die einstimmige Entlastung des Vorstandes durch den Stellv. Ortsvorsteher Martin Salch nur noch Formsache.


Abteilungsberichte

Bastian Günter berichtete stellvertretend für den entschuldigten Abteilungsleiter Florian Kindermann über das vergangene Jubiläumfest mit dem Festakt und dem Sportfest. Außerdem danke er den örtlichen Vereinen für die gute Zusammenarbeit sowie den vielen Sponsoren für ihre Unterstützung. Die 1. Mannschaft stehe momentan mit einem Spiel weniger auf dem 3. Tabellenplatz mit sehr guten Chancen auf den Relegationsplatz zur Bezirksliga. Das neue Trainerduo Feuchtmüller / Schumm, die Anfang letzter Saison für die scheidenden Trainer Schabert / Scheidle kamen, leisten sehr gute Arbeit. Trainer und alle Spieler haben bereits für die kommende Saison wieder ihre Zusage gegeben.

Jugendleiterin Christine Veth berichtete von den sportlichen Belangen der Fußballjugend. Aktiv spielen momentan 26 Jugendlich beim SV Löffelstelzen. Davon 20 in den C, D, E, F, G-Jugenden in Spielgemeinschaft mit Edelfingen und 5 als Gastspieler in Wachbach sowie ein Spieler als Gastspieler in Igersheim.
Die Kooperation mit Edelfingen ist durchweg als positiv zu sehen – in beiden Trainingsorten sind engagierte Trainer am Werke. Die F- Jugend – momentan 12 Kinder - trainiert in Löffelstelzen Daniel Rochow, Steffen Michelbach und Christian Veth – die Bambini´s – knapp 20 - werden trainiert von Joachim Patzelt, Michael Müller und Alicia Aschenbrenner.
Trainer der Mädchen-Mannschaft ist nach wie vor Paul Aschenbrenner. Aufgrund von Spielermangel bietet er nach wie vor Training an – zu einer festen Rundenanmeldung reicht es jedoch nicht. Trotz dem ist es beachtenswert dass die Mädels seit vielen Jahren dabei bleiben und welch tolle Leistungen sie boten.
Am 17. Januar 2015 fand die Vollversammlung der Jugend statt. Neu gewählt wurden als Jugendvertreter Simon Deppisch, Anne-Therese Hümmert, Michel Deckert und Jonas Deppisch.

Lothar Aschenbrenner berichtete für den entsch. AH-Abteilungsleiter Frank Hochfeld über die AH-Abteilung. Mit 3 Siegen, 2 Niederlagen und einem unentschieden in der Freiluftsaison kann die AH-Abteilung wieder auf ein ausgeglichenes Spieljahr zurückblicken. In den Wintermonaten nahm man bei einem Hallenturnier in Niederstetten teil.

Ebenso die Geselligkeit kam bei den mehr als zahlreich Veranstaltungen und Ausflügen auch in diesem Jahr nicht zu kurz. Der Spielerausflug mit 14 Mann nach Hamburg war das große Highlight 2014. Auch der diesjährige AH-Spielerausflug ist schon in Planung. Dieser soll am 15. Mai 2015 mit 14 Spielern nach Amsterdam gehen

1.Vorsitzender Egon Brand berichtete stellvertretend für den entschuldigten Freizeitsportleiter Jürgen Ziegler über zahlreiche Aktivitäten in der Freizeitsportgruppe. Die Kinderturngruppe von momentan 20 Kindern wird von Margit Stoll betreut. Die Herrengymnastik Ü30 mit 20 Männern von Übungsleiterin Viola Fuhrmann, die die scheidende Birgit Weiler ablöste. Die Radler („Pedalos") stehen unter Leitung von Ludwig Blank. Die Radfahrgruppe unterhielt zahlreiche Wöchentliche Ausfahrten und mehrtägige Radausfahrten.

Abteilungsleiter Helmut Leschinger gab einen kurzen Überblick auf das, was im vergangenen Jahr in der Tennisabteilung an sportlichen und außersportlichen Bereich erreicht und geschaffen wurde.
Aktiv im Einsatz waren die Damen 1 als 4er Mannschaft in der Bezirksstaffel 2 mit einem guten Platz 4, die Damen 40 auch als 4er Mannschaft in der Bezirksliga 1 mit dem sehr guten 3. Platz sowie die Damen 50 als 6er Mannschaft die in der Verbandsliga den guten 4. Platz erreichten. Die Herren 1 belegten als 4er Mannschaft in der Bezirksstaffel 2 einen hervorragenden 2. Platz. Die Herren 50 holten sich in der Bezirksoberliga die Meisterschaft und steigen in die Verbandsliga auf.
Für die Medenrunde 2015 sind die Damen 1, Damen 40, Damen 50, Herren 1 sowie Herren 55 gemeldet. Vom 4. – 7. Juni wird wieder die 11. Tennisstadtmeisterschaft auf dem Tennisgelände ausgetragen.

Im Anschluss berichtete Helmut Leschinger stellvertretend für Tennis-Jugendleiterin Edith Pianka über die Situation im Jugendbereich und im Jahresrückblick von verschieden Veranstaltungen.

Nach Vorlesung der Abteilungsberichte wurde vom stellvertretenden Ortsvorsteher Martin Salch die Entlastung beantragt, die von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen wurde.

Bestätigung des 1. Vorsitzenden Egon Brand für ein weiteres Jahr
1. Vorsitzender Egon Brand wurde in der letztjährigen Mitgliederversammlung nur für ein Jahr gewählt. Da die Vorstandschaft auf einen guten Weg zu einer Lösung des neuen Vorsitzenden im folgenden Jahr ist, hat Egon Brand sich bereit erklärt noch einmal für ein Jahr den Posten des 1. Vorsitzenden fortführen.
Außerdem stellte der Vorstand den Antrag nach §14.2 der Satzung den anwesenden Thomas Nieswandt als Beisitzer für besondere Aufgaben in den Vorstand zu berufen.

Ehrungen

Im Anschluss nahm 1. Vorsitzende Egon Brand die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder vor. Mit der Treuenadel für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Michael Konrad ausgezeichnet, Mit der Treuenadel für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Reinhard Veth und Albert Zeller ausgezeichnet. Mit der bronzene Vereinnadel wurde Fussballkassier Andreas Tremmel ausgezeichnet, mit der silbernen Vereinsnadel wurde Hedwig Wagner ausgezeichnet, mit der goldenen Vereinsnadel wurde Karl Hay ausgezeichnet. Er war über 3 Jahrzehnte ein langjähriges verdientes Ausschussmitglied und aktiver Fußballer sowie ehem. Abteilungsleiter. Er ist auch Organisator und Veranstalter der beliebten AH Ausflüge.
Außerdem wurden Elke Leschinger und Hans Blank nach Antrag an die Mitgliederversammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Elke Leschinger war 27 Jahre Kassier der Tennisabteilung sowie Mädchen für alles in der Tennisabteilung sowie großer Organisator der Tennisstadtmeisterschaft. Hans Blank war ein großer Unterstützer des Vereins. Als Baumeister des Vereins plante er den Bau und Umbau des Fußballvereinsheims sowie den Bau des 2. Sportplatzes und der Bepflanzung des Sportgeländes.

 

Andreas Konrad
Schriftführer Gesamtverein SV Löffelstelzen
SVL-Ehrungen
von links: Michael Konrad, 2. Vorsitzender Peter Gladel, Reinhard Veth, Albert Zeller, Jugendsprecher Michel Deckert, Karl Hay, Thomas Nieswandt, Hans Blank, stellvert. Ortsvorsteher Martin Salch, 1. Vorsitzender Egon Brand, Fussballkassier Andreas Tremmel, Elke Leschinger, Tennisabteilungsleiter Helmut Leschinger, Hedwig Wagner.

Jugendvollversammlung 2015

Am Samstag den 17.01.2015 fand die Jugendvollversammlung des SV Löffelstelzen statt.

Jugendleiterin Christine Veth (Fußball) und Jugendleiterin Edith Pianka (Tennis) berichteten über die Aktivitäten und sportlichen Höhepunkte aus dem vergangenen Jahr. Christine Veth ist es im vergangenen Jahr vorbildlich gelungen, ein funktionierendes Jugendteam zusammen zu halten und zu organisieren. Die Jugendlichen hatten ausreichend Gelegenheit, sich mit dem Vereinsvorsitzenden Egon Brand und der Jugendleitung auszutauschen. Egon Brand ist mit der Jugendarbeit hoch zufrieden und betonte ausdrücklich, dass das Jugendteam sehr gut aufgestellt ist und im Verein einen sehr hohen Stellenwert hat. Die Versammlung wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen abgerundet und endete in einem gemütlichen Spielenachmittag, bei Kaffee und Kuchen.
Bild: Moyo Netz Jugendsprecherin Abt.Tennis, Melanie Ansmann Jugendsprecherin Abt. Tennis, Simon Deppisch Jugendsprecher Abt. Fußball, Anne-Therese Hümmert Jugendsprecherin Abt. Tennis, Michel Deckert Jugendsprecher Abt. Fußball und Gesamtjugendvertreter, Jonas Deppisch Jugendvertreter Abt. Fußball, Rolf Weiß Stellv. Jugendleiter Abt. Fußball, Edith Pianka Jugendleiterin Abt. Tennis und Christine Veth Jugendleiterin Abt. Fußball

 

Helmut-Tiefenbacher-Gedächnis-Tunier

am 10. und 11. Januar 2015

Während die F-Mannschaft unter Leitung von Daniel Rochow und Steffen Michelbach vor allem an Erfahrungen gewann, konnten die Bambini´s unter Leitung von Joachim Patzelt und Michael Müller sich über einen 3. Platz freuen. Sympathisch war der Auftritt unseres Youngsters - Jakob Müller - der begeistert dabei war und auch dem Publikum viel Spass machte.


Nächste Möglichkeit unsere Jungfußballer zu bestaunen ist das Turnier in Igersheim am 7. und 8. Februar in Igersheim.
Christine Veth

  • DSC_1654
  • DSC_1656
  • DSC_1661
  • DSC_1675
 

Sportfest 50 Jahre SV Löffelstelzen - Danke für das schöne Fest

Nachdem wir den Festakt am Freitag, dem 18.07.2014 mit der Vorstellung unserer Festschrift und den vielen Ehrungen hinter uns gebracht hatten, standen der Samstag und Sonntag als eigentliches Jubiläumssportfest auf der Agenda. Der Samstag bot ab 11.00 Uhr ein Kinderturnpacours der Extraklasse. Er soll Unsere Kinder und Jugendliche für den Sport allgemein begeistern und dafür aktiv werben.
Die A-Jugend veranstaltete ihr Fußballturnier. Ab dem Nachmittag waren dann die AH-Stadtmeisterschaften der dominante Beitrag. Leider wurde diese Stadtmeisterschaft gegen 17.00 Uhr jäh durch ein starkes Gewitter mit unwetterartigen Regengüssen unterbrochen. Dennoch ging eindeutig die SpVgg Apfelbach/Herrenzimmern als Sieger hervor.
Der Abend galt dann dem Open-Air-Konzert der Band „Full Circle". Sie sorgten für tolle Stimmung und Begeisterung ihrer trotz des anfänglichen Regenwetters zahlreich erschienen Fans. Unser Eventmanager „Lothar Aschenbrenner" mit seiner Mannschaft scheute keinen Aufwand, um ein vielseitiges Programm auf die Beine zu stellen und eine vielseitige Verpflegung mit Speisen und Getränken anzubieten.
Der Sonntag war gleichermaßen ein voller Erfolg, nachdem das Wetter toll mitspielte. Der 8. Feuerwehrlauf fand in diesem Jahr leider nur in reduziertem Umfang statt, nachdem viele Läufer und Mannschaften der früheren Jahre z.T. selbst zu Hause Festivitäten zu besetzen hatten oder einfach verhindert waren. Nichtsdestotrotz legten sich di 60 Teilnehmer genauso ins Zeug und liefen mit Bravour ihre „Holzplatzrunden".
Im Anschluss folgteder bei uns schon zur Tradition gewordene viel umjubelte Augenschmaus mit der Narrengesellschaft „Strumpfkapp Ahoi Lauda" und ihren Schautänzen vor dem Sportheim. Über 100 Kinder und Jugendliche sorgten für tolle Stimmung und führten zu Applaus stürmen der vielen Anwesenden.
Für ihre Verdienste um den Vereinssport wurden im Anschluss Herbert und Paul Aschenbrenner mit der silbernen Verdienstnadel des Vereins geehrt. Die „Guten Seelen" des Vereins aus Küche und Service erhielten vom Techn. Leiter Lothar Aschenbrenner Blumen und Präsente, verbunden mit der dringenden Bitte, auch weiterhin für die kommenden Events des Vereins mitzuhelfen, wo es fehlt.
Höhepunkt des Sonntagnachmittags war dann das Fußballspiel unserer Kreisauswahl gegen den Oberligisten FSV Hollenbach. An dieser Stelle sei den Hollenbacher Sportkameraden, allen voran deren Manager Sepp Sprügel und ihrem Trainer Ralf Stehle, gedankt dass diese Begegnung als Vorbereitung für die neue Runde zustande kam. Wir all sahen sehr guten Fußball – eine Werbung für unseren geliebten Sport im Lande des aktuellen Weltmeisters. Das Spiel endete übrigens 2:3 für den FSV Hollenbach.
Ich danke nochmals allen, die über Wochen und Monaten dieses 50-jährige Jubiläumsfest vorbereitet und auch durchgezogen haben. Meinen Vereinsausschussmitgliedern, allen voran meinem Stellvertreter Peter Gladel, Abt. Ltr. Bastian Günter und unserem Festwirt Lothar Aschenbrenner sowie allen Helfern.
Unsere Festschrift kann noch erworben werden. Jede Familie im Ort sollte eigentlich dieses einmalige Nachschlagwerk des Jubiläumsvereins zu Hause haben. Unserem Festbuchteam mit Andreas Konrad, Karl Müller, Bruno Schumm und Peter Gladel sei nochmals für die monatelange mühen herzlich gedankt.
Und zum Schluss möchte ich mich bei all denjenigen entschuldigen, die meinen, dass irgendwelche Dinge oder Beiträge zum Fest nicht so optimal gelaufen sind. Aber wo Menschen sind – da menschelt´s halt manchmal und aus Fehlern kann man ja bekanntlich lernen.
Euer 1. Vorsitzender Egon Brand

  • IMG_9146
  • IMG_9151
  • IMG_9159
  • IMG_9160
  • IMG_9167
  • IMG_9182
  • IMG_9204
  • IMG_9234
  • IMG_9242
  • IMG_9245
  • IMG_9246
  • IMG_9247
  • IMG_9248
  • IMG_9254
  • IMG_9255
  • IMG_9278
  • IMG_9280
  • IMG_9285
  • IMG_9291
  • IMG_9293
  • IMG_9296
  • IMG_9316
  • IMG_9319
  • IMG_9325
  • IMG_9336
  • IMG_9344
  • IMG_9347
  • IMG_9349
  • IMG_9351
  • IMG_9364
  • IMG_9397
  • IMG_9560
  • IMG_9646
  • IMG_9653
  • IMG_9656
  • IMG_9660
  • IMG_9687
  • IMG_9704
  • IMG_9731
  • IMG_9748

Nachlese zum 50 Jahre Jubiläum SV Löffelstelzen -
Festakt im Gemeindesaal Löffelstelzen am 18. Juli 2014


Der Festakt begann bei hochsommerlichen Temperaturen mit einem Sektempfang vor dem Gemeindesaal in Löffelstelzen. Vorsitzender Egon Brand begrüßte die zahlreich erschienen Gönner und Gäste, darunter Hern Oberbürgermeister Udo Glatthaar, den Sportkreisvorsitzenden K.-H. Moschüring, Bezirksspielleiter Hartmuth Megerle, den Bezirksjugendleiter Reinhold Balbach und etwas später Pater Basil. Zur Freude der Anwesenden und großer Überraschung kam auch das Ehepaar Uli und Anna Fischer, unseren Gründunginitiator des Vereins, zu dieser Feier. Er wurde dankenswerterweise von unserem Mitglied Karl Hay direkt aus der Reha zum Festakt geholt. Die anschließende Totenehrung wurde feierlich untermalt mit dem Trompetensolo unseres Vorsitzenden des Musikvereins Klaus Lang „Ich hatt´ einen Kameraden".

Der Oberbürgermeister bestätigte in seinem Grußwort den Verein als nicht wegzudenkenden Bestandteil unserer Gemeinde. Er lobte das Engagement der vergangenen 50 Jahre und sprach Hoffnung aus, dass sich Mut hin zur Spielgemeinschaft mit dem VfB Bad Mergentheim in Form von Erfolgen in sportlicher Sicht auszahlen möge. Der sportkreisvorsitzende erwähnte als beachtliche Leistung, dass in 50 Jahren lediglich 5 Vorsitzende dem Verein vorstanden, davon die beiden letzten Helmut Schilpp und Egon Brand alleine 41 Jahre. Auch der Bezirksjugendleiter Hartmuth Megerle lobte unseren aktiven Verein, der trotz Auf und Ab auf sportlichem Gebiet zu allen Zeiten als homogene Einheit immer am oberen Limit Sport betreibt.
Abteilungsleiter „Buddy" Günter zeigte in einem kurzen Abriss die Geschichte des Vereins seit 1964 auf und unser Mitautor des Festbuches „50 Jahre SV Löffelstelzen", Karl Müller, gab humorvoll einen Einblick in die Gründerjahre – wie es überhaupt zum Verein gekommen war. Er stellte die 114 Seiten umfassende Festschrift vor. Viele alte Fotos und der zeitliche Ablauf seit der Gründung mit allen Facetten, den Erfolgen und den Abstiegen sind darin ebenso schön beschrieben wie die Leistungen des Vereins auf kulturellem Gebiet, vor allem auch mit der Jugend- und Freizeitarbeit. Die ersten Exemplare erhielten unser OB sowie die Kameraden Moschüring und Megerle ausgehändigt.

Neben unseren Ehrenmietgliedern waren auch 25 Gründungsmitglieder der ersten Stunde anwesend (9 verdienstvolle Gründungsmitglieder waren krankheits- oder verhinderungsbedingt entschuldigt). Sie wurden mit der Treuenadel in Gold geehrt. Als Beigabe bekam jeder ebenfalls ein Exemplar unserer Festschrift überreicht.

Nach den Grußworten des Sportkreises und Bezirksspielleiters wurden die jeweiligen Ehrungen durch den WLSB und den WFV an eine ganze Anzahl unserer verdienten Vereinsmitarbeiter oder Sportler überreicht. Auch unsere Jugendmitarbeiter Sybille, Paul und Herbert Aschenbrenner sowie Martina Herschelmann und Uwe Fischer wurden durch den Bezirksjugenleiter geehrt.
Eine große Ehrung erfuhr der langjährige 1. Vorsitzende Egon Brand. Er erhielt aus der Hand des Spielleiters Hohenlohe, Hartmuth Megerle, nach 37-jährigem Ehrenamt die goldene Ehrennadel des Württ. Fußballverbandes überreicht.
Der Vorsitzende und der Fußballabteilungsleiter bedankten sich bei allen Anwesenden und ebenso bei allen Helfern in Küche und Service.

Im Anschluss konnte das Festessen ebenso genossen werden wie der musikalische Rahmen mit der Band „Pick Up". Toll war auch, das viele Spieler unserer ehemaligen Meistermannschaften und einige unserer Erfolgstrainer anwesend waren. Auch der Bürgermeister unserer Nachbargemeinde, Frank Menikheim, ließ es sich nicht nehmen, im Kreise seiner alten Sportkameraden mitzufeiern. Bei toller Stimmung wurde wiederum von einem harten Kern bis in die frühen Morgenstunde diskutiert, gelacht und alte Erinnerungen ausgetauscht.
Egon Brand

  • IMG_8960
  • IMG_8963
  • IMG_8971
  • IMG_8984
  • IMG_8986
  • IMG_8987
  • IMG_8991
  • IMG_8994
  • IMG_8996
  • IMG_8997
  • IMG_8998
  • IMG_9011
  • IMG_9029
  • IMG_9038
  • IMG_9074
  • IMG_9094
  • IMG_9095
  • IMG_9099
  • IMG_9103
  • IMG_9127

Rundenspiel A-Jugend Saison 2013/2014 -  05.04.2014

  A-Jugend

Ergebniss 2:0
 
 
TV Niederstetten
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07
  • Bild_08