Back to Top

 

SV Löffelstelzen 1964 e.V.

19. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2018/2019 -  31.03.2019

1. Mannschaft

Ergebniss 4:2
 
Reserve

Ergebniss 1:2
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   1. FC Igersheim

1. Mannschaft

Tore : (37.) 1:0 Artur Tabert, (48.) 2:0 Edison Hajra, (54.) 3:1 Edison Hajra, (75.) 4:2 Edison Hajra

Die SGM Löffelstelzen/Mergentheim gewinnt im Deutschorden Stadion bei herrlichem Fußballwetter 4:2 im Lokalderby gegen den 1. FC Igersheim.

Im ersten Spielabschnitt sahen die Zuschauer eine Heimmannschaft, die von beginn an die Begegnung gewinnen wollten. Man erspielte sich die eine oder andere Torchance und hätte in der 20 Spielminute durch A. Illic in Führung gehen können, dessen Schuss aus 6 Metern über des Gegners Tor ging. Nahezu im Gegenzug hatten die Igersheimer ihre erste nennenswerte Chance. Die Heimmannschaft musste bereits in der 36 Minute den ersten Wechsel , Wasegh für Heling, vollziehen. Der eingewechselte Spieler wurde bei seiner ersten Ballberührung in Gegnersstrafraum zu Fall gebracht und den fälligen Elfmeter konnte Tabert zur Führung einschieben.Nach den Seitenwechsel erhöhte die Heimmannschaft prompt durch den starken E. Hajra zum 2:0. Kurz nach der Führung machten es die Gäste nochmal spannend und verkürzten auf 2:1 in der 51 Spielminute. In der Folge sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, bei dem die Heimmannschaft die erfahrene Spielweise an den Tag legte. Der starke Hajra krönte seine Leistung mit zwei weiteren Toren und sicherte der Spielgemeinschaft einen Sieg im Deutschorden Stadion.
Witalij Wasemüller

Reserve

Tore : (16.) 1:0 Wasid Abdi

18. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2018/2019 -  24.03.2019

1. Mannschaft

Ergebniss 2:1
 
Reserve

Ergebniss 1:3
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   DJK-TSV Bieringen

1. Mannschaft

Tore : (44.) 1:0 Edison Hajra, (88.) 2:1 Edison Harja

Die Partie auf dem Löffelstelzer Berg hatte nicht das höchste Niveau. Die DJK spielte zu Beginn sehr defensiv und die SGM kam so nur schleppend vor das Tor der Gäste. So spielte sich das Spielgeschehen in der 1. Spielhälfte sehr zäh ab für die anwesenden Zuschauer. Erst kurz vor der Halbzeitpause nahm die SGM Fahrt auf. Nachdem in der 43. Minute erst die Latte Bieringen vor einen Rückstand bewahrte, konnte in der 44. Minute Edison Hajra nach einer Hereingabe den Ball ins Bieringer Tornetz versenken. Leider konnte die SGM nach der Halbzeit den gewonnenen Spielschwung nicht mit in die 2. Halbzeit nehmen. Abermals mühte man sich ins Spiel zu kommen und nachdem in der 62. Minute ein SGM Spieler mit Gelb/Rot vom Platz musste, kamen nun die Gäste immer mehr in Fahrt und setzten die SGM gehörig unter Druck. In der 78. Minute gelange es den Gästen dann auch durch Bastian Stahl zum 1:1 auszugleichen. Im weiteren Spielverlauf hatte Bieringen noch weitere Tormöglichkeiten. die nur mit viel Glück geklärt werden konnten und die SGM hatte viel zu tun um nicht unter die Räder zu kommen und das Spiel eventuell sogar zu verlieren. Den Befreiungsschlag für die SGM gelang dann abermals Edison Hajra, als er in der 88. Minute einen weiten Pass annehmen konnte und den Ball über den heraus stürmenden Bieringer Tormann ins gegnerische Tor heben konnte.
Andreas Konrad

  • IMG_9036
  • IMG_9051
  • IMG_9058
  • IMG_9061
  • IMG_9078
  • IMG_9083
 

 

Reserve

Tore : (20.) 1:0 Wahid Abdi

  • IMG_8965
  • IMG_8967
  • IMG_8972
  • IMG_8985
  • IMG_8989
  • IMG_9006

Trainerstab verlängert Vertrag um weitere 2 Jahre - 20.03.2019

„Es ist eine Herzensangelegenheit“
von links: VfB-Präsident Hans-Jürgen Preis, Miroslav Vasic, Thorsten Beck, Sascha Höfer und Löffelstelzens Vorsitzender Thomas Nieswandt

Nach dem erfolgreichen Abschneiden im Bezirkspokal mit dem Erreichen des Halbfinales gibt es eine weitere positive Nachricht für die SGM Löffelstelzen/Mergentheim. Das aktuelle Trainerteam Sascha Höfer, Thorsten Beck und Miroslav Vasic verlängert seinen Vertrag noch vor Ablauf der aktuellen Saison um weitere zwei Jahre.

Als Sascha Höfer 2017 den Trainerposten übernahm, sprach er deutlich von einem auf mehrere Jahre angelegten Projekt mit dem primären Ziel, die SGM in der A-Klasse fest zu etablieren. Mit einer konstanten Platzierung in der oberen Tabellenhälfte in der laufenden Saison und überzeugenden Spielleistungen im Pokal bekräftigt sich diese Zielrichtung. „Wir sind sehr froh, Sascha Höfer, Thorsten Beck und Miroslav Vasic für weitere zwei Jahre als Trainer verpflichten zu können“, so VfB-Präsident Hans-Jürgen Preis und Löffelstelzens Vorsitzender Thomas Nieswandt. „Durch ihre professionelle Arbeit haben sie die SGM zu einer homogenen Mannschaft geformt, die auch spielerisch einen enormen Sprung nach vorne gemacht hat und uns positiv in die Zukunft blicken lässt.“

17. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2018/2019 -  17.03.2019

  1. Mannschaft

Ergebniss 1:1
 
Reserve

Abgesagt
TV Niederstetten
  SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim

1. Mannschaft

Tore : (24.) 0:1 Alexander Ilic


Reserve

Abgesagt: Nachholtermin am 05.04.2019 - 19:00 Uhr

55. Mitgliederversammlung des SV Löffelstelzen
am 15.03.2019

Löffelstelzen – Die 55. Mitgliederversammlung des SV Löffelstelzen fand im Sportheim der Fussballabteilung statt.  Vorsitzender Thomas Nieswandt begrüßte die anwesenden Mitglieder und gedachte zu Beginn der Verstorbenen des Vereines. Danach ging er auf das vergangene Geschäftsjahr ein, in dem der Gesamtverein und die Abteilungen wieder zahlreiche Events gestemmen haben. Er bedankte sich besonders bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, ohne deren Ünterstützung vieles nicht möglich gewesen wäre. Er stellte fest, dass der SV Löffelstelzen wirtschaftlich keinerlei Probleme hat und finanziell sehr gut aufgestellt ist, wenn gleich das abgelaufene Jahr für die Fussballabteilung eine schwarze Null hervorbrachte welches auf „Sondereffekte“ aus dem Vorjahr zurückzuführen ist. Die demographische Entwicklung von Löffelstelzen bereitet dem Verein mangels jugendlicher Spieler aber weiterhin Kopfzerbrechen. Dieses Nachwuchsproblem zieht sich leider derzeit durch die komplette Fussballabteilung sowie bis in den Abteilungsvorstand durch. Allerdings scheint ein wenig Licht am Ende des Tunnels zu sein, denn die ein oder andere Stimme wird laut und erklärt sich zur Unterstützung bereit. Der Gesamtverein-Schriftführer Andreas Konrad berichtete anschließend über die Aktivitäten des Jahres 2018. Nach dem ausführlichen Kassenbericht der Abteilungen durch den Gesamtverein-Kassier Rainer Blank und Fußballabteilungskassier Andreas Tremmel bescheinigten die Kassenprüfer Christian Müller und Michael Konrad, eine einwandfrei und korrekt Kassenführung.

Abteilungsberichte

Vorsitzender Thomas Nieswandt gab stellvertretend den Bericht der Fußballabteilung ab. Wie schon in seinem Jahresbericht erklärt, ist die erste Mannschaft gut aufgestellt und festigt in der laufenden Spielsaison 2018/2019 in der Kreisliga A3 Hohenlohe eine Platzierung im oberen Tabellendrittel. Weiterhin steht man im Halbfinale  im Bezirkspokal Hohenlohe und hat die Chance ein Finale zu spielen. Er konnte der Versammlung auch berichten das das Trainerteam um Sascha Höfer, Thorsten Beck, Miroslav Vasic um weitere zwei Jahre verlängert hat und damit auch die Basis für weitere Kontinuität im sportlichen Bereich gesorgt ist.

Fußballschriftführer Johannes Blank Verlass den AH-Bericht für den entschuldigten AH-Abteilungsleiter Christian Wenzel. Leider ist auch hier ein Spielermangel zu beklagen, so dass nur wenige Spiele zustande kamen. Die Aktivitäten  außerhalb des Spielbetriebs sind gut frequentiert, sowohl eine Bierwanderung als auch der jährliche AH-Spielerausflug nach Freiburg waren ein Erfolg. Für dieses Jahr sind 2 Spiele und 2 Kleinfeldturniere geplant. Der diesjährige AH-Spielerausflug soll vom 31. Mai – 3. Juni nach Bochum gehen.

Tennis-Abteilungsleiter Sebastian Heger gab in seinem ersten Bericht in dieser Versammlung einen kurzen Überblick auf das, was im vergangenen Jahr in der Tennisabteilung an sportlichen und außersportlichen Aktivitäten vonstatten ging. So konnte er mit den Damen 40 die erfolgreiche Meisterschaft in der Bezirksstaffel 1 und somit den Aufstieg in die Staffelliga vermelden.

Die Herren 1 erspielten sich in der Staffelliga einen guten 3. Platz. Die Herren 55 belegten in der Württembergstaffel, die höchste Liga auf Verbandsebene, einen hervorragenden 2. Platz und mussten sich erst am letzten Spieltag geschlagen geben.

Erstmals bietet die Tennisabteilung diese Saison sogenannte „Fast-Learning“ Kurse an. In wenigen Wochen haben hier Neu- und Wiedereinsteiger die Möglichkeit alle nötigen Schlag und Spieltechniken für drei unterschiedlichen Spielstärken zu erlernen oder wieder aufzufrischen.

Die 15. Tennismeisterschaft vom 20. – 23. Juni, bei der wieder Mannschaften aus dem ganzen Main-Tauber-Kreis zugelassen sind, finden auch dieses Jahr wieder auf der vereinseigenen Anlage auf dem Löffelstelzer Berg statt.

Nach dem Verlesung der Abteilungsberichte wurde vom Ortsvorsteher und Ehrenvorsitzenden Egon Brand nach seiner ausführlichen Dankesrede die Entlastung beantragt, die einstimmig von den anwesenden Mitgliedern angenommen wurde.

Besonders hervorzuheben ist hier die anschließende offene und ehrliche Diskussion der Mitglieder untereinander  zu den aktuellen Nachwuchssorgen im Verein. Hier zeigte sich deutlich das der fehlende Nachwuchs auch die Mitglieder umtreibt und das  man gemeinsam gewillt ist dieses Problem kurzfristig zu lösen. Erste Vorschläge wurden hier von der Versammlung gemacht und werden seitens des Vorstandes dankend aufgenommen und weiterverfolgt.

Die diesjährigen Ehrungen wurden -wie auch im letzten Jahr- auf der Jahresfeier des SV Löffelstelzen im Gemeindesaal vorgenommen. Hier konnten Walter Gimpl, Wolfgang Korb und Bruno Schumm für 50 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden, Jochen Lehmann und Johannes Blank wurden für 40 Jahre geehrt.
Andreas Konrad
Schriftführer Gesamtverein

16. Spieltage Kreisliga A3 Hohenlohe 2018/2019 -  10.03.2019

1. Mannschaft

Ergebniss 2:0
 
Reserve

Ergebniss 10:0
SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim   TSV Dörzbach / Klepsau

1. Mannschaft

Tore : (40.) 1:0 Artur Tabert, (69.) 2:0 Patrik Hainke

Ohne ihren erkrankten Chef-Couch Sascha Höfer an der Außenlinie tat sich die SGM SV Löffelstelzen / VfB Bad Mergentheim in der ersten Spielhälfte schwer gegen den Tabellenletzten TSV Dörzbach. Beide Mannschaften hatten zwar die eine oder andere Tormöglichkeit, aber keiner der beiden konnte das Spiel für sich bestimmen.
Erst in der 39. Minute konnte Artur Tabert einen Foulelfmeter zur 1:0 Führung für die SGM verwandeln, nachdem der gegnerische Torwart den SGM-Spieler Alexander Ilic im gegnerischen Strafraum mit einem Foul zu Fall brachte. Danach konnte die SGM das Spielgeschehen etwas mehr in die Hand nehmen, ohne sich aber dadurch nennenswerte Tormöglichkeiten heraus zu spielen. In der 68. Minute konnte dann Patrick Hainke einen Freistoß mit dem Kopf unhaltbar ins Dörzbacher Tor zum 2:0 und gleichzeitigen Spielendstand für die Spielgemeinschaft versenken.
Andreas Konrad

  • Bild_01
  • Bild_02
  • Bild_03
  • Bild_04
  • Bild_05
  • Bild_06
  • Bild_07


Reserve

Tore : (21.) 1:0 Philipp Spachmann, (22.) 2:0 Tobias Vierneißel, (26.) 3:0 Gianpaolo Ambrico, (45.+2) 4:0 Mirko Bujisic, (45.+4) 5:0 Mirko Bujisic, (45.+5) 6:0 Gianpaolo Ambrico, (47.) 7:0 Tobias Vierneißel, (55.) 8:0 Tobias Vierneißel, (71.) 9:0 Eigentor, (86.) 10:0 Tobias Vierneißel